2018/2019 - Spielwoche 11.03. – 17.03.2019

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 11.03. – 17.03.2019

Damen sichern sich Klassenerhalt
Noch vor dem anstehenden Heimspiel hat sich unsere Damenmannschaft Klassenerhalt in der Bezirksliga 2 gesichert, da es im entscheidenden Nachholspiel der direkten Kontrahenten einen positiven Spielaus- gang für uns gab.

1. Jungen
Unsere Mannschaft hatte spielfrei, da das angesetzte Spiel gegen Mettmann Sport bereits Ende Februar gespielt  wurde.

2. Jungen mit Sieg und Niederlage
Im Nachholspiel am Mittwoch, zu Hause gegen TV Witzhelden, trat man komplett mit S. Machura,
C. Engelbert,
L. Foerster und K. Nöller an.
Aus den Doppeln ging man 1:1 heraus. S. Machura/C. Engelbert führten bereits mit 2:0 Sätze, gaben dann aber den 3. Satz (5:11) und den 4. Satz (8:11) ab. Im entscheidenden 5. Satz behielten sie aller- dings die Nerven und brachten diesen mit 11:4 nach Hause.
Im Anschluss im oberen Paarkreuz zwei Siege durch S. Machura und C. Engelbert zur 3:1-Führung.
Während
C. Engelbert sein Spiel mit 3:1 gewinnen konnte, musste S. Machura nach 1:2-Satzrückstand noch mal kämpfen und konnte den 4. Satz mit 11:8 und den 5. Satz mit 11:4 für sich entscheiden. Danach folgte im unteren Paarkreuz ein 1:1, wo hier K. Nöller sein Spiel klar mit 3:0 gewinnen konnte. Spielstand nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde 4:2.
Im Anschluss ein klarer 3:0 Erfolg durch S. Machura und eine knappe 2:3 Niederlage von C. Engelbert zum zwischenzeitlichen 5:3. Das Unentschieden hatte man sicher. L. Foerster sorgte mit einem klaren 3:0 Erfolg zur 6:3-Führung
. K. Nöller verlor sein Spiel unglücklich mit 2:3 Sätzen. Somit gewann man das Heimspiel mit 6:4.
Eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung, wo jeder zum Sieg dabei getragen hat und S. Machura im Doppel und Einzel ungeschlagen blieb.
TTF-Punkte:
S. Machura/C. Engelbert, S. Machura (2),C. Engelbert, L. Foerster. K. A. Nöller
-----------
Am Samstag reiste man mit der gleichen Mannschaft zum letzten Meisterschaftsspiel nach Fortuna Wuppertal, die in der Tabelle nur einen Punkt vor den Schwelmern stand. Dies hatte jedoch nichts zu sagen, da die Wuppertaler sehr selten komplett spielten. An diesem Tag jedoch nicht, sie spielten mit Pos.1 bis 4.
Aus den Doppeln ging man 1:1 heraus. Es gewannen S. Machura/C. Engelbert klar mit 3:0. Im Anschluss folgten, im oberen Paarkreuz, zwei klare 0:3-Niederlagen. Dann im unteren Paarkreuz ein 1:1. L. Foerster lag bereits mit 0:2 Sätze zurück, konnte aber nach taktischer Spielumstellung und konzentrierter Spiel- weise die Sätze 3, 4 und 5 (11:4, 11:8, 11:7) für sich entscheiden. Spielstand nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde 2:4.
Danach drei klare Niederlagen in Folge. Lediglich S. Machura konnte ein Satz gewinnen und verlor den
3. Satz unglücklich mit 12:14. Nach 2:7 Rückstand konzentrierte sich L. Foerster dennoch im letzten Einzel und gewann ihr Spiel klar mit 3:0 Sätze und verkürzte somit auf 3:7 und man holte zumindest einen Punkt (1:3 Punkte).
Damit ist die Saison für unsere Mannschaft beendet!
TTF-Punkte:
S. Machura/C. Engelbert, L. Foerster (2)

Damen verlieren gegen den Tabellennachbarn deutlich
Die erfreulichste Nachricht gab es bereits vor dem Heimspiel, durch den entsprechenden Spielausgang, wie oben in der Einleitung beschrieben.
Unsere Mannschaft hatte den Tabellennachbarn TuS Düsseldorf-Nord Gast. In diesem Spiel wurden alle zur Verfügung stehenden Spielerinnen eingesetzt. Dabei wurden Y. Durst und K. Strübe nur im Doppel eingesetzt.
Die Doppelspiele eröffneten Y. Durst/L. Fischer. Leider reichte ihnen die 2:1-Satzführung nicht zum Sieg, denn die beiden nächsten Sätze wurden verloren und damit auch das spannende Spiel mit 2:3. Im An- schluss unterlagen
S. Pies/K. Strübe mit 0:3.
Die Einzelspiele eröffnet S. Pies, nach Satzgewinn, mit der 1:3-Niederlage. Danach leider die knappe 2:3-Niederlage von L. Fischer, der wie im Doppel die 2:1-Satzführung nicht reichte. Im Anschluss sorgte dann P. Quint in einem spandenen Fünfsatzmatch mit dem 3:2-Sieg für unseren ersten Punkt. Es folgte die 0:3-Niederlage von S. Amanj Rauf, womit bereits wohl eine Vorentscheidung gefallen war.
So war es dann auch, es gab drei 1:3-Niederlagen von S. Pies, L. Fischer und P. Quint, womit die klare 1:8-Heimniederlage feststand. Die Düsseldorferinnen lagen unserer Mannschaft in diesem Spieljahr einfach nicht.
Nach den restlichen Ergebnissen der Spielwoche hat sich aber unsere Mannschaft aber bereits den Spielklassenerhalt gesichert.
Im letzten Saisonspiel ist unsere Mannschaft Gast bei Borussia Düsseldorf 3.
TTF-Punkte: Y. Durst/L. Fischer

1. Herren klar unterlegen
Auch beim Tabellenzehnten TT-Team Hagen musste wieder mit 2-fachem Ersatz angetreten werden. Dankenswerterweise stellten sich I. Hahn und P. Heck zur Verfügung.
In den  Eingangsdoppeln mussten S. Kruse/I. Hahn eine 0:3-Niederlage hinnehmen, die A. Selimovic/
J. Zander mit dem 3:1-Erfolg wettmachten. In Anschluss verloren D. Sirowatka/P. Heck 1:3 und mit dem 1:2-Rückstand ging´s in die Einzelspiele.
Zum Beginn der ersten Einzelrunde verlor S. Kruse 1:3, dem zwei 0:3-Niederlagen von A. Selimovic und D. Sirowatka folgten. Für den einzigen Einzelerfolg sorgte dann J. Zander mit dem 3:0-Sieg. Dem folgten dann zwei 0:3-Niederlagen von I. Hahn und P. Heck zum 2:7-Zwischenstand.
In den ersten beiden Spielen, zu Beginn der zweiten Einzelrunde stand, durch zwei 0:3-Niederlagen von A. Selimovic und S. Kruse, die 2:9- Niederlage fest. Mehr war/ist unter diesen Umständen einfach nicht drin und man will die Saison einfach anständig zu Ende spielen.
Am kommenden Samstag ist TuS Meinerzhagen unser Gast.
TTF-Punkte: A. Selimovic/J. Zander, J. Zander

3. Herren im vorverlegten Spiel beim Tabellenachten
Beim Wermelskirchener TV wurden Ersatzspieler benötig, da zwei Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Diesmal halfen F. Percher und L. Busch aus. Dass man in der klaren Außenseiterrolle war, zeigte dann auch der Spielverlauf.
Aus den Eingangsdoppeln kam man mit einem 1:2-Rückstand. C. Ziller/G. Schepanski verloren 1:3 und im Anschluss siegten U. Radel/C. Arens 3:1. F. Percher/L. Busch verloren dann mit 0:3 zum 1:2-Rück- stand vor den Einzelspielen.
Hier im oberen Paarkreuz zwei 1:3-Niederlagen von U. Radel und C. Arens. Dem folgten die 0:3-Nieder- lage von
G. Schepanski und die knappe, nach 2:1-Satzführung, 2:3-Niederlage von C. Ziller. Im An- schluss verloren dann L. Busch (0:3) und F. Percher (1:3) zum 1:8-Rückstand.
Zu Beginn der zweiten Einzelrunde dann ein 3:1-Sieg von U. Radel und ein 3:0-Sieg von C. Arens. Dann unterlag
C. Ziller 0:3 und die 3:9-Niederlage stand fest. Unter den Bedingungen ein achtbares Ergebnis unserer Mannschaft.
TTF-Punkte: U. Radel/C. Arens, A. Radel, C. Arens

3. Herren beim Tabellenzweiten
Am Sonntagmorgen stand man beim TB Groß-Ösinghausen 2, beim zweiten Wocheneinsatz, vor einer unlösbaren Aufgabe. Leider konnte unsere Mannschaft nicht komplett antreten, da nur C. Henderkott aushalf.
Die Eingangsdoppelrunde eröffneten P. Heck/G. Schepanski mit dem 3:1-Sieg und U. Radel/C. Arens waren, nach 0:2-Satzrückstand, noch mit 3:2 erfolgreich. Das dritte Doppel ging kampflos an den Gast- geber und mit unserer 2:1-Führung ging man die Einzelspiel an.
Hier konnte unsere Mannschaft nichts mehr ausrichten, Es gab drei 0:3-Niederlagen hintereinander, bevor P. Heck leider knapp mit 2:3 im Entscheidungssatz verlor. Dann der kampflose Verlust und ein 0:3 von
C. Henderkott zum 2:7-Zwischenstand.
Dann auch gleich die Entscheidung durch zwei 1:3-Niederlagen von U. Radel und C. Arens, zur 2:9-Aus- wärtsniederlage unserer Mannschaft. Trotz allen Widrigkeiten wird die Saison anständig beendet werden.
Am kommenden Freitag ist der Tabellenzweite TB Hückeswagen unser Gast.
TTF-Punkte: U. Radel/C. Arens, P. Heck/G. Schepanski

Im 8. Rückrundenspiel der 8. Sieg für die TTF Schwelm 4      Bericht „MF“ Mike Knappe
Am Donnerstagabend gastierten wir beim Tabellenletzten TTC Wuppertal 8. Wir spielten mit G. Weide- mann, M. Knappe,  P. Korn, N. Mettegang.
In den Doppeln spielten G. Weidemann/M. Knappe 3:0, P. Korn/N. Mettegang 1:3.
G. Weidemann und M. Knappe ließen dem Gegner bei ihren jeweils 3:0 Siegen keine Chance. N. Mette- gang ließ in seinem ersten Einzel seinem Gegner beim 3:0 keine Chance. P. Korn gewann souverän mit 3:1 Sätzen.
G. Weidemann verschlief den ersten Satz, ließ aber in den nächsten drei Sätzen seinem Gegner keine Chance und gewann mit 3:1. M. Knappe spielte 3:0. Auch P. Korn und N. Mettegang ließen ihren Gegnern beim jeweiligen 3:0 keine Chance.
Damit stand das Endergebnis mit 9:1 und 28:5 Sätze für die TTF Schwelm 4 fest.
TTF-Punkte: . Weidemann/M. Knappe, G. Weidemann (2), M. Knappe (2), P. Korn (2), N. Mettegang (2)

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück