2018/2019 - Spielwoche 11.02. – 17.02.2019

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 11.02. – 17.02.2019

In der abgelaufenen Spielwoche gab es nur eine magere Punktausbeute
Die 2. Jungenmannschaft konnte einen Pluspunkt ergattern und unsere 4. Herrenmannschaft sorgte für den einigen doppelten Punktgewinn.
Unerfreulich, dass wir die 2. Herrenmannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen mussten, um weiteren finanziellen Schaden für unseren Verein zu vermeiden!

1. Jungen    Bericht „JW“ Werner Erhardt
Im Spiel gegen Mitaufsteiger CVJM Lüttringhausen trat man mit 2 Ersatzspielern an. Für die verhinderten F. Limpert und L. Busch kamen aus der 2. Jungen S. Machura und C. Engelbert zum Einsatz.
Beide Anfangsdoppel F. Percher/N. Mettegang und S. Machura/C. Engelbert gingen mit 1:3 verloren.
Im Anschluss folgten im oberen Paarkreuz zwei Niederlagen, wobei F. Percher sein Einzel im fünften Satz verlor. Danach im unteren Paarkreuz ein 1:1. S. Machura sorgte mit seinem 3:1 Sieg für den ersten Punkt auf Schwelmer Seite. Spielstand nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde 1:5.
Im Anschluss im oberen Paarkreuz zwei Siege. Während F. Percher gegen die Nummer 1 mit 3:1 Sätzen gewann, konnte N. Mettegang gegen die Nummer 2 klar mit 3:0 gewinnen und verkürzten somit auf 3:5. Zum Schluss folgte nochmals ein 1:1. S. Machura gewann nach 0:2 Satzrückstand (9:11, 10:12) die Sätze 3 und 4 (11:7, 11:6) und ging somit in den Entscheidungssatz. Im fünften Satz behielt er die Nerven und konnte diesen Satz mit 11:8 für sich entscheiden. Somit ging das Spiel mit 4:6 verloren.
Am kommenden Wochenende doppelter Spieltag für die 1. Jugend. Am Freitag reist man zum Tabellenführer Mettmann-Sport (vom 16.03 vorverlegt) und am Samstag spielt man um 14:30 Uhr beim 1. TTC 31 Heiligenhaus.

TTF-Punkte: 
F. Percher, N. Mettegang, S. Machura (2)

2. Jungen    Bericht „JW“ Werner Erhardt
Im Spiel gegen SG Kolping Remscheid 2 musste man auf Brett 1 und 2 verzichten, da S. Machura und
C. Engelbert in der 1. Jugend aushalfen. Dennoch war die Mannschaft hoch motiviert und man wollte unbedingt den ersten Sieg in der Rückrunde holen.
Dies zeigte sich direkt im Doppel, wo es ein 1:1 gab. L. Foerster/K. Nöller gewannen ihr Doppel nach 0:1 Satzrückstand noch mit 3:1.
Im Anschluss folgten, im oberen Paarkreuz, zwei klare 3:0-Siege durch L. Foerster und K. Nöller. Danach im unteren Paarkreuz ein 1:1. Hier gewann J. Korn, in seinem erst dritten Meisterschaftsspiel, sein erstes Spiel mit 3:2 (11:4, 5:11, 11:9, 10:12, 11:8). Somit stand es nach den Doppeln und der ersten Einzel- runde 4:2 und man war auf dem besten Wege das Spiel zu gewinnen.
Danach wieder zwei hervorragende Leistungen im oberen Paarkreuz durch L. Foerster und K. Nöller, die ihre Spiele jeweils mit 3:1 gewannen und somit auf 6:2 erhöhten. Damit war der erste Sieg nicht mehr zu nehmen. Zum Abschluss gab es noch im unteren Paarkreuz ein 1:1. Hier gewann Y. Oderwald mit einer guten kämpferischen Leistung sein Spiel mit 3:2 (5:11, 11:9, 11:3, 8:11, 11:7).
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem sehr guten oberen Paarkreuz konnte man dieses Spiel mit 7:3 für sich entscheiden.
Am Samstag reist man zum TV Herbeck, möchte an die gute Leistung anknüpfen und versuchen, den
2. Sieg zu holen.

TTF-Punkte: 
TTF-Punkte: L. Foerster/K. Nöller, L. Foerster (2), K. Nöller (2), Y. Oderwald, J. Korn

Damen unterliegen nicht unerwartet
Beim Tabellendritten TTC Union Düsseldorf präsentierte sich unsere Mannschaft gut.
In den Eingangsdoppeln unterlagen S. Piec/P. Quint leider knapp mit 2:3 und Y. Durst/L. Fischer mit 1:3.
Die erste Einzelrunde eröffnet Y. Durst mit einer 1:3-Niederlage, dem ein knapper 3:2-Sieg von S. Pies folgte. Im Anschluss verlor P. Quint mit 1:3 und L. Fischer punktete mit dem 3:1-Sieg.
In der zweiten Einzelrunde dann leider das Ende, da es vier Niederlagen am Stück gab. Neben drei klaren 0:3-Niederlagen, gab es noch die hauchdünne 2:3-Niederlage von P. Quint. Paula holte einen 0:2-Satz- rückstand auf und verlor dann leider den Entscheidungssatz mit 9:11! Unsere Leistung bei der 2:8-Nieder- lage beim Favoriten gibt Hoffnung auf das kommende, wichtige  Heimspiel!
Hier erwartet unsere Mannschaft den Tabellenachten TTG SG Stelle 2 und könnte hier, mit einem Heimsieg, einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt tätigen.
TTF-Punkte: S. Piec, L. Fischer

1. Herren gastierte beim Tabellendritten
Beim hohen Favoriten TV Kotthausen wollte man zumindest eine respektable Gegenwehr leisten. I. Hahn half wieder für C. Wege aus.
In den Eingangsdoppeln zeigten unsere Akteure eine gute Leistung. Das erste Eingangsdoppel verloren
S. Kruse/
I. Hahn mit 0:3. Im Anschluss waren A. Selimovic/J. Zander mit 3:1 erfolgreich und W. Erhardt/ D. Sirowatka legten, nach 0:2-Satzrückstand, einen 3:2-Sieg nach. Leider waren das dann auch die letzten Punkte für unsere Truppe.
In der ersten Einzelrunde folgten sechs Niederlagen am Stück, wobei S. Kruse, nach 2:0-Satzführung, noch mit 2:3 verlor. Es folgten zwei 1:3-Niederlagen von A. Selimovic und J. Zander, die 0:3-Niederlage von W. Erhardt und die hauchdünne 2:3-Niederlage von I. Hahn in der Verlängerung des Finalsatzes. Danach das klare 0:3 von D. Sirowatka zur damit klaren 7:2-Führung des Gastgebers.
Dann zu Beginn der zweiten Einzelrunde gleich die Entscheidung, durch das 1:3 von A. Selimovic und das 0:3 von
S. Kruse und die erwartete klare 2:9-Niederlage.
Im nächsten Heimspiel am kommenden Freitagabend ist der TTV Letmathe unser Gast, der sich auch im Abstiegskampf befindet.
TTF-Punkte: 
A. Selimovic/J. Zander, W. Erhardt/D. Sirowatka

3. Herrenauswärts deutlich unterlegen
Im Auswärtsspiel beim TTV Ronsdorf 3 musste diesmal C. Ziller von C. Henderkott ersetzt werden. Beim Tabellensechsten war man aber chancenlos.
In den Eingangsdoppeln starteten A. Hüttemann/C. Henderkott mit einer 0:3-Niederlage und U. Radel/
C. Arens glichen mit einem 3:2-Fünfsatzsieg aus. Danach verloren P. Heck/G. Schepanski mit 1:3.
Die 1. Einzelrunde eröffnet A. Hüttemann mit einer 1:3-Niederlage, dem die knappe 2:3-Niederlage von U. Radel folgte. Im Anschluss unterlag P. Heck mit 1:3, bevor der einzige Einzelsieg mit 3:0 von C. Arens folgte. Im Anschluss unterlagen C. Henderkott (0:3) und G. Schepanski (1:3) zum 2:7-Rückstand.
Zum Beginn der zweiten Einzelrunde gleich die Entscheidung, denn U. Radel und A. Hüttemann verloren jeweils mit 0:3 und die 9:2-Auswärtsniederlage stand fest.
Im kommenden Heimspiel ist der TTC Wuppertal 3 unser Gast.
TTF-Punkte: 
U. Radel/C. Arens, C. Arens

4. Herren in in der Rückrunde weiter ungeschlagen   Bericht „MF“ Mike Knappe
Am Freitagabend hatten wir die Cronenberger TG zu Gast. M. Knappe wurde durch P. Korn ersetzt.
Wir spielten mit G. Weidemann, I. Reinhold, T. Hohmann, P. Korn und in den Doppeln mit G. Weidemann/
T. Hohmann und I. Reinhold / P. Korn.
G. Weidemann/T. Hohmann konnten den 5 Satz mit 11:9 für sich entscheiden und haben damit ihr Spiel mit 3:2 gewonnen. I. Reinhold/P. Korn verloren leider im 5. Satz mit 7:11 und somit auch das Spiel mit 3:2.
Im oberen Paarkreuz spielten G. Weidemann 3:0 und I. Reinhold 3:1. Im unteren Paarkreuz spielten
T. Hohmann 3:1 und P. Korn verlor deutlich mit 3:0. Damit stand es nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde 4:2 für die TTF Schwelm 4.
G. Weidemann verspielte eine 2:0 Satzführung und musste noch in den 5. Satz, den er dann aber mit 11:6 für sich entscheiden konnte. I. Reinhold ließ seinem Gegner bei seinem 3:0 Erfolg nicht den Hauch einer Chance. T. Hohmann hatte leider nicht seinen besten Tag und unterlag mit 1:3. P. Korn setzte sich im 5. Satz deutlich mit 11:4 durch und gewann damit sein Spiel mit 3:2.
Wir haben mit 7:3 gewonnen und somit auch das 5. Spiel in der Rückrunde.
TTF-Punkte: 
G. Weidemann/T. Hohmann, Weidemann (2), I. Reinhold (2), T. Hohmann, P. Korn

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück