2018/2019 - Spielwoche 21.01. – 27.01.2019

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 21.01. – 27.01.2019

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 21.01. – 27.01.2019

Auch an diesem Wochenende keine verbesserte Punktausbeute unserer Mannschaften
Unsere beiden Jugendmannschaften und die 3. Herrenmannschaft hatten in dieser Spielwoche spielfrei.

Damen starten im 1. Heimspiel der Rückrunde mit klarer Niederlage
Am Samstagabend hatte unsere Mannschaft den TB Groß-Ösinghausen zu Gast, der auch die Favoriten- rolle in diesem Spiel einnahm. Ohne unsere stärksten Akteurinnen stand man auf verlorenem Posten.
In den Eingangsdoppeln gab es nur einen Satzgewinn. S. Pies/P. Quint unterlagen mit 1:3 und S. Amanj Rauf/
K. Strübe mit 0:3.
In die erste Einzelrunde startete S. Pies mit einer 1:3-Niederlage, dem die 0:3-Niederlage von P. Quint folgte. Im Anschluss verlor S. Amanj Rauf mit 1:3 und K. Strübe, nachdem sie einen 0:2-Satzrückstand aufholte, mit 7:11 im Entscheidungssatz und das Spiel leider mit 2:3. Damit lag man nach der ersten Einzelrunde bereits hoffnungslos zurück.
In der zweiten Einzelrunde dann auch sofort die Entscheidung. S. Pies verlor 1:3 und P. Quint mit 0:3, womit die klare 0:8-Heimniederlage feststand.

In der nächsten Woche muss man bei Solingen Blades unbedingt punkten, um den Abstand zu den Rele- gationsplätzen nicht kleiner werden zu lassen.

1. Herren verliert im ersten Rückrundenheimspiel knapp
Im Heimspiel gegen den TTC Hagen 2 war unsere Mannschaft natürlich wieder in der Außenseiterrolle, zumal sich der Gast noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt macht. Nach langer Verletzungspause wagte C. Wege seinen ersten Einsatz im Doppel. Im Einzel half für ihn I. Hahn aus.
In den Eingangsdoppeln eine freudige Überraschung, denn alle drei Doppel konnten unsere Akteure sieg- reich gestalten. A. Selimovic/J. Zander starteten mit einem 3:0-Sieg, S. Kruse/C. Wege legten einen knappen 3:2-Sieg in der Verlängerung des Entscheidungssatzes nach und W. Erhardt/D. Sirowatka siegten mit 3:1.
In der der ersten Einzelrunde siegten dann A. Selimovic und S. Kruse jeweils mit 3:0, bevor sich das Blatt leider entscheidend wendete. J. Zander brauchte seine 2:1-Satzführung nicht ins Ziel und unterlag leider noch mit 9:11 im Ent-scheidungssatz. Danach unterlag W. Erhardt deutlich mit 0:3. Im Anschluss reichte D. Sirowatka eine 2:0-Satzführung nicht, denn er verlor das Spiel noch mit 2:3. Dann war I. Hahn klar mit 0:3 unterlegen. Damit gab´s nach der deutlichen 5:0-Führung leider einen ernüchternden 5:5-Zwi- schenstand. 
In der zweiten Einzelrunde ging´s leider so weiter. denn A. Selimovic, S. Kruse und J. Zander verloren alle leider mit 1:3 die folgenden Spiele. W. Erhardt sorgte dann für den letzten Spielgewinn unserer Truppe, indem er sein Spiel mit 3:0 gewann. Im Anschluss waren D. Sirowatka und I. Hahn jeweils mit 0:3 unterlegen und die 6:9-Heimniederlage stand fest. Schade, denn zumindest ein Unentschieden oder der erste Sieg hätte unserer Truppe gut getan, auch wenn sich an der Gesamtsituation nichts mehr ändern lässt!
Im kommenden Auswärtsspiel geht’s zum TTSG Lüdenscheid 2, der sich ebenso wie vorige Wochen Hagen im Abstiegskampf befindet.
TTF-Punkte: A. Selimovic/J. Zander, C. Wege/S. Kruse, W. Erhardt/D. Sirowatka, A. Selimovic, S. Kruse,
W. Erhardt

2. Herren beim Tabellenführer chancenlos
Am Freitagabend musste unsere Mannschaft zum Tabellenprimus TTC Wuppertal 2, der Favorit für den Aufstieg in die Bezirksliga ist. Man hoffte dem Gastgeber einigermaßen Paroli zu bieten, wobei ein Punkt- gewinn wie in der Vorrunde eigentlich unmöglich sein wird. Leider mussten aus mir nicht bekannten Gründen wieder zwei Akteure ersetzt werden!
In den Eingangsdoppeln gab es den knappen 3:2-Sieg, nach 1:2-Satzrückstand, von N. Bonk/t. Troschka. Im Anschluss verloren jeweils I. Hahn/C. Ziller und U. Bergmann/G. Schepanski mit 0:3.
In den folgenden Einzelspielen gab es im Anschluss nur klare Niederlagen, wobei nur T. Troschka ein einziger Satzgewinn gelang.
Mit dieser deutlichen Niederlage hatte man in der Aufstellungskonstellation gerechnet.
Im anstehenden Heimspiel ist am Freitagabend Fortuna Wuppertal 2 unser Gast, der im Mittelfeld der Tabelle um den direkten Klassenerhalt kämpft.
TTF-Punkte: 
P.  N. Bonk/T. Troschka

4. Herren beim BTB Beyenburg 4 erfolgreich         Bericht „MF“ Mike Knappe
Nicht nur, dass es draußen sehr kalt war, auch in der Halle beim BTB Beyenburg kam das Thermometer nicht über 14 Grad hinaus! Wir spielten mit G. Weidemann, M. Knappe, I. Reinhold, P. Korn.
Im Doppel spielten G. Weidemann/M. Knappe  3:0, I. Reinhold/P. Korn 0:3.
Im oberen Paarkreuz setzte sich M. Knappe mit 3:1 durch. G. Weidemann gab bei seinem Einzel keinen Satz ab, und gewann sehr deutlich mit 3:0. Im unteren Paarkreuz hatte P. Korn keine Chance und verlor mit 0:3 Sätzen sein Spiel. I. Reinhold machte es besser und gewann souverän mit 3:0 Sätzen.
G. Weidemann merkte man an, dass die Kälte in der Halle seinem Spiel nicht gut tat, denn er verlor überraschend deutlich mit 0:3. M. Knappe setzte sich deutlich mit 3:0 Sätzen durch. I. Reinhold ließ seinem Gegner auch im 2. Spiel keine Chance und gewann abermals mit 3:0 Sätzen. P. Korn erkämpfte sich, nach einem spannenden Spiel, einen 3:2-Erfolg.
Damit stand das Endergebnis mit 7:3 und 21:12 Sätzen für die TTF Schwelm 4 fest.
TTF-Punkte: 
G. Weidemann/M. Knappe, G. Weidemann, M. Knappe (2), I. Reinhold (2), P. Korn

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück