2018/2019 - Spielwoche 26.11. – 02.12.2018

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 26.11. – 02.12.2018

Alle unsere Mannschaften mit Niederlagen an diesem Wochenende
Ohne jeglichen Punktgewinn blieben an diesem Wochenende unsere Mannschaften! Zum Vorrundenab- schluss muss nur noch unsere 1. Jungenmannschaft am kommenden Samstag zum Auswärtsspiel nach Solingen Blades 2.

1. Jungen   ericht „JW“ Werner Erhardt
Das Auswärtsspiel beim Tabellendritten TTC SW Velbert welches vom 24.11 auf Freitag 30.11. verlegt wurde, spielte man in kompletter Besetzung (N. Mettegang, F. Limpert, F. Percher, L. Busch). In den Doppeln geriet man schnell mit zwei 0:3-Niederlagen in Rückstand. F. Limpert konnte mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen die Nummer 1 auf 1:2 verkürzen. Danach folgten zwei 1:3-Niederlagen zum Spielstand von 1:4. Im Anschluss ein klarer 3:0-Erfolg durch F. Percher zum 2:4. Dann eine knappe 2:3-Niederlage zum 2:5. Im Anschluss in einem sehenswertem Spiel ein spannender 5-Satz Krimi von F. Limpert, was er für sich entscheiden konnte und somit auf 3:5 verkürzte. Zum Schluss folgten zwei knappe 5-Satz-Niederlagen und somit ging dieses Spiel mit 3:7 verloren.
Ein Unentschieden wäre möglich gewesen, besonders wenn man das Satzverhältnis von 18:23 sieht. Und man kann sagen, dass man in der neuen Spielklasse (Kreisliga) durchaus mitspielen kann.
TTF-Punkte: 
F. Limpert (2), F. Percher

1. Jungen   ericht „JW“ Werner Erhardt
Am Samstag spielte man zu Hause gegen die Mannschaft von TTC Heiligenhaus. Für den verhinderten
N. Mettegang kam C. Engelbert zum Einsatz. Beide Doppel gingen klar mit 0:3 verloren. Danach folgten vier klare Niederlagen in Folge, sodass man schon direkt mit 0:6 in Rückstand geriet. F. Limpert konnte sein zweites Spiel gegen einen Abwehrspieler mit 11:3 im fünften Satz für sich entscheiden und verkürzte somit auf 1:6. Danach folgte eine knappe 2:3-Nie
derlage durch F. Percher sowie ein 3:2-Sieg durch
L. Busch (11:4 im fünften Satz). Zum Schluss noch eine 0:3-Niederlage und somit war dieses Spiel mit 2:8 verloren.

TTF-Punkte: F. Limpert, L. Busch

2. Jungen   ericht „JW“ Werner Erhardt
Im letzten vorgezogenen Meisterschaftsspiel (Mittwoch 28.11.) gegen die Mannschaft von TV Herbeck konnte man aufgrund diverser Verletzungen nur zu dritt antreten. Es spielten S. Machura, C. Engelbert und L. Foerster.
Aufgrund dessen kam es nur zu einem Doppel, welches S. Machura/C. Engelbert mit 1:3 verloren. Im Anschluss ein 3:1-Erfolg durch L. Foerster. Danach folgten zwei klare 0:3-Niederlagen zum Spielstand von 1:3. C. Engelbert verkürzte mit einem 3:1 Sieg auf 2:3. Im Anschluss wieder eine klare 0:3-Niederlage und ein klarer 3:0-Erfolg durch L. Foerster. Neuer Spielstand 3:4. Alles lief auf ein Unentschieden hinaus, es folgten allerdings zwei 0:3-Niederlagen zum 3:6. Im letzten Einzel konnte S. Machura mit einem klaren 3:0-Sieg noch mal auf 4:6 verkürzen. Somit ging das letzte Spiel knapp mit 4:6 verloren.
TTF-Punkte: S. Machura, C. Engelbert, L. Foerster (2)

Damen können im letzten Vorrundenspiel leider nicht komplett antreten
Gegen den Tabellendritten TUSEM Essen konnte man das Heimspiel leider nur mit drei Spielerinnen be- streiten, denn kurzfristig fiel K. Strübe leider aus.

Dadurch ging ein Eingangsdoppel kampflos an den Gast. Im anderen Doppel holte unsere Kombination
S. Pies/
P. Quint einen 0:2-Satzrückstand auf und hatte dann im Finalsatz auch nicht das nötige Glück, denn man hatte dort leider mit 8:11 das Nachsehen und verlor das Spiel denkbar knapp mit 2:3.
Die erste Einzelrunde eröffnete S. Pies mit einer 2:3-Niederlage, wobei sie leider im Entscheidungssatz - 2:11 - nichts mehr zulegen konnte. Dann gewann L. Fischer, ebenfalls im Entscheidungssatz, mit 11:8 knapp und das Spiel mit 3:2. Danach von P. Quint wieder eine 2:3-Niederlage, die den 1:2-Satzrückstand egalisierte, aber im Finalsatz mit 4:11 klar das Nachsehen hatte. Der folgende Punkt ging kampflos an den Gast.
Mit einem 3:0-Sieg eröffnete S. Pies die zweite Einzelrunde. Danach hatte L. Fischer aber diesmal, nach 2:1-Satzführung, nichts mehr zuzulegen und unterlag leider noch 2:3. Im Anschluss sorgte P. Quint dafür, im sechsten Fünfsatzspiel, mit 12:10 im Finalsatz für unseren letzten Einzelsieg, denn das letzte Einzel in dieser Runde ging kampflos an den Gast.
Durch die folgende 0:3-Niederlage von P. Quint ging das Heimspiel leider mit 3:8 verloren.
Keine Schande in dieser Konstellation, was auch der gesamte Spielverlauf wiedergibt. Mit 8:10 Punkten rangiert unsere Mannschaft auf dem
7. Tabellenplatz der Bezirksliga 2 und hofft in der Rückrunde noch etwas zulegen zu können.
TTF-Punkte: 
S. Pies. L. Fischer, P. Quint

1. Herren mit annehmbaren Ergebnis zum Vorrunden-Saisonabschluss
Am Samstagabend empfing unsere Mannschaft den Tabellenfünften TTC Wenden, der mit 3-fachem Ersatz anreiste.  Diesmal ersetzte C. Ziller bei uns C. Wege.
In die Eingangsdoppel starteten A. Selimovic/J. Zander mit einem 3:1-Sieg, dem die 0:3-Niederlage von S. Kruse/
C. Ziller folgte. Im Anschluss gewannen W. Erhardt/D. Sirowatka, ihr erster Doppelsieg der Saison, gegen die Ersatzkombination unseres Gastes mit 3:0 und sorgten für unsere 2:1-Führung.
Die Einzelspiele eröffnete A. Selimovic mit der 1:3-Niederlage und S. Kruse mit der 0:3-Niederlage. Dann folgte der klare 3:0-Sieg von J. Zander und die 0:3-Niederlage von W. Erhardt. Zum Abschluss der ersten Einzelrunde dann der 3:1-Sieg von D. Sirowatka und der 3:2-Sieg von C. Ziller zu unserer zwischenzeit- lichen 5:4-Führung.
Auch zu Beginn der zweiten Einzelrunde wieder zwei Niederlagen von A. Selimovic (0:3) und S. Kruse (1:3). Leider konnte auch danach kein Einzel mehr gewonnen werden, denn in Reihe unterlagen J. Zander (1:3), W. Erhardt (0:3) und D. Sirowatka (1:3), und das Spiel endete mit unserer 5:9-Heimniederlage.  
Zum Saisonabschluss steht damit der letzte Tabellenplatz mit 0:22 Punkten. Trotz aller Widrigkeiten möchte man die Rückrunde vernünftig zu Ende spielen, so schwer das auch an manchen Tagen ist
!
TTF-Punkte: 
A. Selimovic/J. Zander, W. Erhardt/D. Sirowatka, J. Zander, D. Sirowatka, C. Ziller

2. Herren enttäuschend im Auswärtsspiel
Im letzten Spiel der Vorrunde mussten beim Tabellenzehnten SSV Preußen Elfringhausen 2 wiederum zwei Stammspieler ersetzt werden. Diesmal halfen C. Ziller und G. Schepanski der Mannschaft aus und ersetzten T. Kosziolleck und I. Hahn.
In der Doppelrunde gab’s für unsere Mannschaft zum Beginn einen 1:2-Rückstand. Das Eingangsdoppel verloren
J. Wege/C. Ziller leider knapp mit 2:3. Im Anschluss erspielten sich N. Bonk/T. Troschka einen deutlichen 3:0-Sieg und U. Bergmann/G. Schepanski unterlagen mit 1:3.
Zur Eröffnung der ersten Einzelrunde eine 1:3-Niederlage von J. Wege, gefolgt von, nach 2:1-Satzfüh- rung, der 2:3-Niederlage durch N. Bonk. Dann ein klares 0:3 von U. Bergmann und der deutliche 3:0-Sieg von T. Troschka. Im Anschluss unterlagen dann G. Schepanski und C. Ziller jeweils mit 0:3. Mit dem 2:7-Rückstand war das Spiel leider bereits vorentschieden.

Zu Beginn der zweiten Einzelrunde direkt das Ende, denn durch die beiden 0:3-Niederlagen von N. Bonk und J. Wege war das Spiel mit einer 2:9-Niederlage unserer Mannschaft beendet.
Zum Vorrundenabschluss steht damit der 9. Tabellenplatz fest und der erste Nicht-Relegationsplatz ist vier Punkte entfernt. Der bisherige Saisonverlauf lässt aber große Zweifel aufkommen, dieses hohe Ziel erreichen zu können.
TTF-Punkte: 
N. Bonk/T. Troschka, T. Troschka

3. Herren enttäuscht im vorletzten Vorrundenheimspiel
In dem wichtigen Spiel müssten leider U. Radel und A. Hüttemann ersetzt werden, für die M. Knappe und C. Henderkott einsprangen.
In den Eingangsdoppeln erspielten sich unsere Doppel eine 2:1-Führung. C. Arens/P. Heck siegten 3:1 und C. Ziller/
G. Schepanski mit 3:0. Leider verloren dann M. Knappe/C. Henderkott mit 1:3.
In die erste Einzelrunde startete C. Arens mit einem 3:1-Sieg, was leider der einzige Einzelerfolg bleiben sollte. C. Ziller verlor 1:3. Dann hatte P. Heck Pech, denn er unterlag im Fünfsatzspiel mit 2:3. Danach drei deutliche 0:3-Niederlagen von G. Schepanski, M. Knappe und C. Henderkott, womit wohl das Spiel bereits zu unseren Ungunsten vorentschieden war, denn der 3:6-Rückstand war in der Aufstellungskon- stellation nicht aufholbar.
Genauso kam´s, denn C. Arens unterlag 1:3, C. Ziller konnte die 2:1-Satzführung nicht ins Ziel bringen und verlor 2:3. Zum Abschluss verlor P. Heck mit 0:3 und unsere Mannschaft das Spiel klar mit 3:9.
Mit der Niederlage ging der Anschluss ans untere Mittelfeld leider verloren. Am kommenden Freitagabend steht noch das Nachholheim spiel gegen den TTV Ronsdorf 3 an.
TTF-Punkte: 
C. Arens/P. Heck, C. Ziller/G. Schepanski, C. Arens

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück