2018/2019 - Spielwoche 19.11. – 25.11.2018

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 19.11. – 25.11.2018

Kleine Siegesserie der Damen beendet, 2. Herren mit wichtigem Heimsieg
Das Auswärtsspiel unserer 1. Jungen beim TTC SW Velbert wurde auf den 30.11.2018 verlegt.

2. Jungen   ericht „JW“ Werner Erhardt
Im Spiel gegen den  Tabellenführer Germania Wuppertal 3 traten wir mit S. Machura, K. Nöller und
L. Foerster an. Da der Gegner auch nur zu dritt antrat, kam es am Anfang auch nur zu einem Doppel, welches klar mit 0:3 verloren wurde. Im Anschluss lag S. Machura bereits mit 0:2 Sätzen hinten, kämpfte sich auf 2:2 heran, unterlag dann aber im 5. Satz mit 5:11. Danach eine klare Niederlage und wieder ein 5-Satz Krimi durch L. Foerster. Den ersten Satz konnte sie mit 12:10 für sich entscheiden, danach zwei klare Niederlagen (jeweils 4:11). Den 4. Satz entschied sie wieder mit 11:8 für sich. Im fünften Satz lag Lara bereits mit 2:7 hinten, kämpfte sich aber nach einem Time-Out wieder auf 8:8 heran und unterlag dann durch drei unglückliche Bälle mit 9:11. Danach folgten fünf klare 0:3-Niederlagen und zum Schluss noch eine 1:3-Niederlage. Somit verlor man gegen den Tabellenführer mit 0:10.
Im letzten Spiel am Mittwoch den 28.11. zu Hause, gegen die Mannschaft von TV Herbeck, hofft man zum Saison-Vorrundenabschluss auf einen Sieg.

Damen müssen deutliche Auswärtsniederlage hinnehmen
Am Samstagabend stand das Nachholspiel beim TuS Düsseldorf-Nord an. Ohne Y. Durst und L. Fischer hatte unsere Mannschaft aber leider keine Chance.
In den Eingangsdoppeln gleich ein 0:2-Rückstand. S. Piec/P. Quint verloren deutlich 0:3 und auch für
S. Amanj Rauf/ K. Strübe reichte es bei der 1:3-Niederlage nur zu einem Satzgewinn.
Die Einzelspiele eröffnete P. Quint mit einer 0:3-Niederlage, dem die 1:3-Niederlage von S. Pies folgte. Dann sorgte K. Strübe, in der letzten Zeit stark verbessert, mit ihrem 3:1-Sieg für den einzigen Einzel- sieg, wie sich anschließend herausstellte. Danach verlor S. Amanj Rauf mit 0:3. Mit dem 1:5-Rückstand war leider bereits eine Vorentscheidung gefallen.
In der zweiten Einzelrunde dann die Entscheidung. In Reihe verloren S. Pies mit 1:3, P. Quint mit 0:3 und S. Amanj Rauf mit 1:3. Damit stand die deutliche 1:8-Niederlage fest.
Am kommenden Samstag hofft man im letzten Vorrundenspiel zumindest auf ein besseres Abschneiden, was gegen den Tabellendritten TUSEM Essen nicht einfach sein sollte.

1. Herren beim Tabellenführer klar unterlegen
Am Samstagabend musste unsere Mannschaft zum TTC Altena 2, den Aufstiegsfavoriten dieser Spiel- gruppe.
In den Eingangsdoppeln zu Beginn das 0:3 von S. Kruse/Mettegang. Dem folgten zwei spannende Spiele. In einem Fünfsatzkrimi hatten A. Selimovic/J. Zander gegen das Doppel mit dem Altmeister W. Lieck, nach einem 0:2-Satzrückstand, noch knapp mit 3:2 die Nase vorn. Leider hatten danach W. Erhardt/
D. Sirowatka viel Pech, da sie jeweils den Satzrückstand aufholten aber im Finalsatz - hauchdünn 10:12 - unterlegen waren und das Spiel 2:3 verloren.
In den anstehenden Einzeln gab es dann nichts zu ernten, denn nur drei Satzgewinne konnten unsere Akteure für sich verbuchen. Es gab fünf 0:3-Niederlagen in Reihe. Danach hatte D. Sirowatka viel Pech, denn seine 2:1-Satzführung reichte nicht zum Sieg. Mit 9:11 und 10:12 verlor er die nächsten Sätze und damit auch das Spiel mit 2:3. Es stand 1:8 vor der zweiten Einzelrunde.
Hier auch gleich die Entscheidung, denn A. Selimovic unterlag mit 1:3 und der Tabellenführer hatte überlegen sein Heimspiel mit 9:1 gewonnen.
Im letzten Vorrundenspiel ist am Samstag der TTC Wenden unser Gast, zurzeit Tabellenfünfter der Landesliga 6.
TTF-Punkte: A.Selimovic/J. Zander

2. Herren gelingt im Heimspiel ein wichtiger Erfolg
Im letzten Heimspiel der Vorrunde mussten T. Kosziolleck und I. Hahn ersetzt werden. Diesmal stellten sich C. Arens und G. Schepanski zur Verfügung.
In den Eingangsdoppeln erspielte sich unsere Mannschaft eine wichtige 2:1-Führung. Zum Einstand legten N. Bonk/T. Troschka einen klaren 3:0-Sieg vor. Dann gelang J. Wege/C. Arens ein wichtiger 3:2-Sieg, indem sie im Entscheidungssatz deutlich mit 11:4 die Nase vorn hatten. Pech hatten U. Bergmann/
G. Schepanski, da sie die 2:1-Satzführung ins Ziel brachten und noch 2:3 verloren.
Die Einzelspiele eröffneten N. Bonk und J. Wege jeweils mit einem 3:1-Sieg. T. Troschka legte ein gleiches Ergebnis nach und U. Bergmann verlor mit 1:3. Dann der 3:0-Erfolg von C. Arens und die 0:3-Niederlage von G. Schepanski, zur 6:3-Führung vor der nächsten Einzelrunde.
In diese starteten wieder N. Bonk und J. Wege. Beide Akteure konnten, jeweils nach einem den 1:2-Satzrückstand, ihr Spiel noch mit einem 3:2-Sieg erfolgreich gestalten. T. Troschka legte zum Abschluss einen klaren 3:0-Sieg nach und unsere Mannschaft schaffte, mit dem 9:3-Heimsieg, den wichtigen An- schluss ans untere Mittelfeld.
Zum letzten Vorrundenspiel geht’s zum SSV Preußen Elfringhausen 2, wo man hoffentlich in stärkster Formation nochmals nachlegen kann.
TTF-Punkte: 
N. Bonk/T. Troschka, J. Wege/C. Arens; N. Bonk (2), J. Wege (2), T. Troschka (2), C. Arens

3. Herren wie erwartet beim Tabellendritten überfordert
In dieses Spiel ging man ohne große Erwartungen. P. Heck wurde durch C. Henderkott ersetzt.
In den Eingangsdoppeln gelangen unserer Mannschaft die einzigen Satzgewinne des Spiels. U. Radel
C. Arens unterlagen ebenso wie G. Schepanski/C. Henderkott mit 1:3 und A. Hüttemann/C. Ziller mussten eine 0:3-Niederlage hinnehmen.
Die erste Einzelrunde brachte dann auch gleich das Ende, denn keinem unserer Akteure gelang überhaupt ein Satzgewinn. Diese deutliche 0:9-Abfuhr gibt ein wenig zu denken, denn eine größere Gegenwehr hätte man doch erwarten können.
Am kommenden Freitagabend sollte man, im vorletzten Vorrundenspiel, gegen den Tabellenletzten
TG Lennep anders ans Werk gehen!

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück