2018/2019 - Spielwoche 12.11. – 18.11.2018

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 12.11. – 18.11.2018

An diesem Wochenende gab es für unsere Mannschaften zwei Siege
In dieser Spielwoche hatte unsere 2.Jungen spielfrei.

1. Jungen   ericht „JW“ Werner Erhardt
Im Spiel beim Tabellenführer ASV Wuppertal traten wir mit N. Mettegang, F. Percher, L. Busch und
S. Machura an, der für den verhinderten F. Limpert zum Einsatz kam.
Die beiden Anfangsdoppel sowie das erste Einzel verlor man mit jeweils mit 1:3 Sätze. Danach folgten zwei klare 0:3- Niederlagen, ehe L. Busch mit einem klaren 3:0 Erfolg den ersten Punkt für Schwelm holte. Im Anschluss wieder drei klare 0:3-Niederlagen und im letzten Spiel eine knappe 1:3-Niederlage (13:15 im vierten Satz) durch S. Machura.
Einige Sätze verliefen zwar knapp, aber insgesamt war beim Tabellenführer nicht viel zu holen. Am kommenden Wochenende hat man spielfrei und kann sich auf das nächste Spiel beim Tabellenzweiten
SW Velbert konzentrieren, welches am Freitag den 30.11. stattfindet.
TTF-Punkte: L.Busch

Damen weiterhin in der Erfolgsspur
Am Samstagabend hatte unsere Mannschaft den Tabellenletzten Borussia Düsseldorf 3 zu Gast und wollte den Aufwärtstrend fortsetzen.
In den Eingangsdoppeln legte unsere Mannschaft einen guten Start hin. Mit je einem 3:0-Sieg starteten
L. Fischer/
P. Quint und S. Pies/K. Strübe hervorragend, sodass man beruhigt in die Einzelspiele gehen konnte.
In die Einzel startete S. Piec mit einer 1:3-Niederlage und L. Fischer musste eine 0:3-Niederlage hinneh- men. Dieses machten P. Quint mit ihrem 3:0-Sieg und K. Strübe mit dem 3:1-Sieg wieder wett.
Runde 2 der Einzel eröffnete S. Piec mit der 0:3-Niederlage im Spitzeneinzel. L. Fischer gewann ihr Einzel mit 3:1 und P. Quint legte mit dem gleichen Ergebnis nach. Zum Abschluss der Runde legte dann K. Strü- be einen klaren 3:0-Sieg nach, womit zumindest eine Punkteteilung sicher war.
Die letzte Einzelrunde eröffnete P. Quint mit einer 1:3-Niederlage, die S. Piec mit dem 3:0-Sieg wett- machte und uns den 8:4-Heimsieg sicherte. Mit diesem Erfolg schob sich unsere Mannschaft auf Platz 5 der Tabelle vor.
Am kommenden Samstag steht das Nachholspiel beim TuS Düsseldorf-Nord an und man hofft gut abzuschneiden.
TTF-Punkte:
Fischer/P. Quint, S. Pies/K. Strübe, S. Piec,  L. Fischer, P, Quint (2), K. Strübe (2)

1. Herren unterliegt auch an diesem Wochenende deutlich
Am Samstagabend hatte unsere Mannschaft den TV Attendorn, wobei I. Hahn diesmal C. Wege ersetzte.
In den Eingangsdoppeln holte unsere Kombination A. Selimovic/J. Zander, nach 1:2-Satzrückstand, mit dem 3:2-Fünfsatzsieg den einzigen Punkt für unsere Mannschaft. Unsere beiden anderen Kombinationen S. Kruse/I. Hahn (0:3) und W. Erhardt/D. Sirowatka (1:3) konnten leider nichts ausrichten.
Auch in den folgenden Einzelspielen gab es deutliche Niederlagen, wobei nur in vier Paarungen ein Satz- gewinn möglich war und sich die deutliche 1:9-Heimniederlage erklärt.
Im kommenden Auswärtsspiel geht’s zum Tabellenführer TTC Altena 2, bei dem der deutsche Altmeister Winfried Lieck noch aktiv ist.
TTF-Punkte: A.Selimovic/J. Zander

2. Herren verliert das wichtige Heimspiel leider knapp
Wie erwartet ging´s am Freitagabend gegen TTC Werden 48 II knapp her, wobei wir leider T. Troschka durch C. Arens ersetzen mussten.
In den Eingangsdoppeln ging´s gleich spannend zur Sache. N. Bonk/C. Arens mussten nach einer 2:0-Satzführung den Ausgleich hinnehmen, siegten im Finalsatz dann aber mit 11:4 klar. J. Wege/I. Hahn konnten ihre 2:1-Satzführung nicht ins Ziel bringen und verloren leider noch 2:3. Die Doppelrunde wurde von T. Kosziolleck/U. Bergmann leider mit einer 1:3-Niederlage abgeschlossen und mit dem 1:2-Rück- stand startete man in die Einzel.

Die 1. Einzelrunde eröffnete N. Bonk mit einem 3:1-Erfolg, dem leider die knappe 2:3-Niederlage von
J. Wege - nach 2:0-Satzführung - folgte. Im Anschluss siegten T. Kosziolleck (3:0) und I. Hahn (3:1) sehr klar. Dann ein klares 0:3 von U. Bergmann und die 2:3-Niederlage von C. Arens, der seinen 2:1-Satz- vorsprung nicht ins Ziel bracht und 2:3 verlor. Mit einem 4:5-Rückstand ging man die nächsten Einzel- spiele an.
Im oberen Paarkreuz wieder Sieg und Niederlage. Zuerst gewann N. Bonk klar mir 3:0, aber J. Wege hatte wieder das Pech auf seiner Seite. Genau wie im ersten Einzel brachte er den 2:0-Satzvorsprung nicht ins Ziel und hatte mit 2:3 das Nachsehen. Dem folgte die 1:3-Niederlage von T. Kosziolleck und
I. Hahn schaffte mit dem knappen 3:2-Sieg nochmals den Anschluss. Dann reichte aber U. Bergmann leider die 2:1-Satzführung nicht, denn er verlor mit 2:3 und zum Abschluss war C. Arens beim 0:3 chancenlos. Die 6:9-Heimniederlage schmerzt, wie auch das Satzverhältnis von 30:33 und Ballverhältnis von 601:618 zeigt.
Im kommenden Auswärtsspiel geht´s zum Tabellen…..Kettwiger Sportverein!
TTF-Punkte: 
N. Bonk/C. Arens, N. Bonk (2), T. Kosziolleck, I. Hahn (2)

3. Herren mit weiterer Niederlage im Heimspiel
Leider fielen kurzfristig wegen Krankheit/Verletzung A. Hüttemann und C. Ziller aus, für die P. Heck und C. Henderkott aushalfen, selbst aber gesundheitlich auch angeschlagen waren.
In den Eingangsdoppeln zum Start der 3:0-Sieg von U. Radel/C. Arens, gefolgt von der 0:3-Niederlage von P. Heck/ G. Schepanski und der hauchdünnen 2:3-Niederlage von M. Knappe/C. Henderkott, die den 0:2-Satzrückstand aufholten aber leider im Finalsatz mit 12:14 das Nachsehen hatten.
In der ersten Einzelrunde die 1:3-Niederlage von U. Radel und das 0:3 von C. Arens. P. Heck (1:3) und
G. Schepanski  (0:3) verloren mit den gleichen Ergebnissen. Dann sorgte M. Knappe mit dem 3:1-Sieg für den ersten Einzelpunk und C. Henderkott unterlag 0:3. Das Spiel war vor der zweiten Einzelrunde bereits mit dem 2:7 vorentschieden.

Die nächste Einzelrunde eröffnete U. Radel mit seiner 1:3-Niederlage, bevor C. Arens mit dem knappen 3:2-Sieg das Ergebnis ein wenig freundlicher gestaltete. Dann hatte P. Heck ein wenig Pech, denn er holte einen 0:2-Satzrückstand auf, hatte dann aber leider mit 7:11 im Finalsatz das Nachsehen. Damit stand die 3:9-Heimniederlage fest.
Am kommenden Donnerstag geht´s zum Tabellendritten BTV Wuppertal.
TTF-Punkte: U. Radel/C. Arens, C. Arens, M. Knappe

4. Herren auch im letzten Vorrundenspiel erfolgreichl         Bericht „MF“ Mike Knappe
Am Montagabend spielten wir unser letztes Hinrundenspiel für dieses Jahr gegen den TV Uellendahl 3, der bis dahin auf den 2. Tabellenplatz stand. Wir spielten mit G. Weidemann, M. Knappe, H. Mettegang und aus der Jugend Florian Percher.
Die Doppel wurden durch G. Weidemann/M. Knappe (3:0) und H. Mettegang/F. Percher (3:2) gewonnen.
In den ersten beiden Einzeln wurden durch G. Weidemann und M. Knappe zwei deutliche 3:0-Erfolge ver- bucht. F. Percher konnte der Erfahrung seines Gegners nichts entgegensetzten und verlor 3:0. H. Mette- gang spielte überzeugend und gewann sein Spiel mit 3:1 Sätzen. Damit stand es nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde 5:1 für die TTF Schwelm 4.
In den nächsten beiden Einzeln ließen G. Weidemann und M. Knappe erneut keinen Satzverlust zu.
H. Mettegang konnte einen 0:2-Satzrückstand noch aufholen und gewann im 5. Satz mit 11:9. F. Percher konnte seine Nervosität ablegen, verlor aber sein Spiel mit 1:3 Sätzen. Damit stand das Endergebnis mit 8:2 für die TTF Schwelm 4 fest.
Somit überwintern wir auf Platz 1 mit 31:5 Punkte, 72:18 Spiele, 236:85 Sätze und 3282:2480 Bälle.
In den Doppeln wurden nur durch G. Weidemann/M. Knappe und C. Henderkott/P. Korn jeweils ein Spiel abgegeben. H. Mettegang blieb nach der Hinrunde im Doppel ohne Niederlage!
TTF-Punkte: 
G. Weidemann/M. Knappe, H. Mettegang/F. Percher, G. Weidemann (2), M. Knappe (2),
H. Mettegang (2)

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück