2018/2019 - Spielwoche 29.10. – 04.11.2018

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 29.10. – 04.11.2018

An diesem Wochenende gab es für unsere Mannschaften zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen!
Unsere Damenmannschaft hatte an diesem Wochenende spielfrei. Das verlorene Spiel unserer 1. Jungen vom 22.09.2018 (Bericht 25.09.2018) gegen beim BTV Wuppertal (3:7) wurde zu unseren Gunsten (10:0) umgewertet, da die Wuppertaler einen nicht spielberechtigten Spieler einsetzten!
Ich möchte nicht versäumen, C. Wege und I. Reinhold die besten Genesungswünsch zu übermitteln, sodass sie dann evtl. in der laufenden Rückrunde wieder den Spielbetrieb aufnehmen können!

1. Jungen   ericht „JW“ Werner Erhardt
In dem Spiel beim SG Kolping Remscheid trat man komplett an. Bereits im Doppel spielte man 1:1. Während das Doppel 1 klar verloren ging, konnte das zweite Doppel F. Percher/L. Busch das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Im Anschluss auch im oberen Paarkreuz ein 1:1. Hier punktete F. Limpert mit 3:1. Neuer Spielstand 2:2. Danach folgten drei Siege durch L. Busch, F. Percher und N. Mettegang zum 5:2. Man sah sich schon auf der Siegerstraße, allerdings gingen die letzten 3 Einzel verloren, sodass man sich letztendlich 5:5 trennte. Insgesamt gesehen war es ein sehr ausgeglichenes Spiel (jedes Paarkreuz 1:1) und das Unentschieden letztendlich gerecht.
TTF-Punkte:F. Percher/L. Busch, N. Mettegang, F. Limpert, F. Percher, L. Busch

2. Jungen   Bericht „JW“ Werner Erhardt
Im Nachholspiel beim Wermelskirchener TV 2 traten S. Machura, K. Nöller, C. Engelbert und L. Förster an. Von den ersten 5 Spielen gingen 4 Einzel klar mit 0:3 verloren, lediglich das Doppel S. Machura/C. Engel- bert konnte einen Satz für sich entscheiden. Beim Stande von 0:5 holte L. Förster mit einer sehr guten kämpferischen Leistung den ersten Punkt für TTF Schwelm. Nach 1:2 Satzrückstand konnte sie den
4. Satz mit 12:10 für sich entscheiden. Im  fünften Satz geriet sie direkt wieder im Rückstand, holte sich aber auch diesen Satz mit 11:9 und somit den ersten Punkt. Im Anschluss im oberen Paarkreuz ein 1:1. Hier holte S. Machura nach 1:2 Satzrückstand auch aufgrund einer sehr guten kämpferischen Leistung noch den 4. Satz mit 11:9 und den fünften Satz gewann er nach großem Rück-stand noch mit 13:11. Zum Schluss folgten noch zwei Niederlagen und somit ging dieses Spiel mit 2:8 verloren.
TTF-Punkte:S. Machura, L. Foerster

1. Herren hatte auch gegen den Tabellenvorletzten nichts zu bestellen
Am Samstagabend ersetzte I. Hahn diesmal C. Wege. Leider konnte unsere Mannschaft dem Tabellen- nachbarn TT-Team Hagen nicht Paroli bieten.
In den Eingangsdoppeln gleich ein 1:2-Rückstand. A. Selimovic/J. Zander starteten mit einem 3:1-Sieg, dem leider zwei 0:3-Niederlagen von S. Kruse/I. Hahn und W. Erhardt/D. Sirowatka folgten.
Die Einzelspiele eröffnete A. Selimovic, nach 2:0-Satzführung, mit einem noch hart erkämpften 3:2-Sieg (11:9) im Finalsatz. S. Kruse verlor deutlich 0:3 und J. Zander und W. Erhardt jeweils mit 1:3. Danach brachte D. Sirowatka eine 2:1-Satzführung nicht ins Ziel und unterlag noch mit 2:3. I. Hahn gelang bei seiner 1:3-Niederlage nur ein Satzgewinn. Das Spiel war mit dem 2:7-Rückstand bereits vorentschieden.
Leider kam direkt zu Beginn der zweiten Einzelrunde das Aus. A. Selimovic egalisierte den 1:2-Satzrück- stand, verlor aber leider den Entscheidungssatz mit 6:11. S. Kruse gewann den Eingangssatz, verlor beide folgenden Sätze hauchdünn (12:14; 9:11)
jeweils mit zwei Punkten, und war dann in Satz 4 mit 2:11 unterlegen. Die 2:9-Heimniederlage war damit leider besiegelt.
Im folgenden Auswärtsspiel geht’s zum derzeitigen Tabellennachbarn TuS Meinerzhagen.

TTF-Punkte: A. Selimovic/J. Zander, A. Selimovic

2. Herren wollte im Auswärtsspiel gegen den derzeitigen Tabellenletzten punkten
Am Freitagabend ging´s zum SSV Germania Wuppertal 3, wobei wir J. Wege durch M. Knappe ersetzen mussten. Unsere Mannschaft wollte unbedingt punkten.
In den Eingangsdoppeln gab´s gleich einen deftigen Rückschlag, denn alle drei Doppel gingen an den Gastgeber.
N. Bonk/T. Troschka konnte ihre knappe 2:1-Satzführung nicht ins Ziel bringen und verloren jeweils in der Verlängerung der beiden nächsten Sätze noch mit 2:3. Im Anschluss ein 1:3 von T. Kosziolleck/U. Berg- mann und dann wieder, nach 2:1-Satzführung, in der Verlängerung des Entscheidungssatzes noch ein 2:3 von I. Hahn/M. Knappe. Mit dem happigen 0:3-Rückstand ging´s in die Einzelspiele.
Zu Beginn, im oberen Paarkreuz, legten T. Kosziolleck und N. Bonk jeweils einen 3:0-Sieg vor, dem sich im mittleren Paarkreuz I. Hahn und T. Troschka mit jeweils gleichem Ergebnis anschlossen. Dann im unteren Paarkreuz die 0:3-Niederlage von M. Knappe, die U. Bergmann mit dem 3:1-Sieg wettmachte. Mit unserer 5:4-Führung vor der zweiten Einzelrunde sah es damit wieder besser aus.
In die zweite Einzelrunde startete N. Bonk mit einer 1:3-Niederlage, die T. Kosziolleck mit seinem zweiten 3:0-Sieg wettmachte. T. Troschka legte mit dem 3:1-Sieg nach und I. Hahn hatte, beim 1:3, leider das Nachsehen. Dann der knappe 3:2-Sieg von U. Bergmann, ebenfalls sein zweiter in dem Spiel, und die Erlösung mit dem 3:1-Sieg von
M. Knappe, der bei seinem ersten Einsatz in der Bezirksklasse gleich ein Erfolgserlebnis hatte.
Damit war der erhoffte 9:6-Auswärtssieg Fakt und der Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle geschafft!
Im kommenden Heimspiel erwartet unsere Truppe den TTC Werden 48 2, ein Mitkonkurrent im Klassen- erhalts- und Abstiegskampf!
TTF-Punkte:
N. Bonk, T. Kosziolleck (2), T. Troschka (2), I. Hahn, U. Bergmann (2), M. Knappe

3. Herren verliert leider im zweiten Heimspiel
Am Freitagabend hatte unsere Mannschaft die SG Kolping Remscheid 2 zu Gast. Wir mussten G. Sche- panski durch C. Henderkott ersetzen.
In die Eingangsdoppelrunde starteten U. Radel/C. Arens mit einem 3:1-Sieg, dem leider eine knappe 2:3-Niederlage von A. Hüttemann/C. Ziller folgte. Im Anschluss verloren dann P. Heck/C. Henderkott deutlich mit 0:3 und es ging mit einem 1:2-Rückstand in die Einzelspiele.
Zu Beginn der 1. Einzelrunde lief es mit drei Siegen gut. U. Radel legte einen 3:1-Sieg vor und A. Hütte- mann sowie C. Arens konnten jeweils einen 1:2-Satzrückstand in einen 3:2-Sieg ummünzen. Dann schlugen die Gäste zurück. Drei Niederlagen in Reihe - C. Ziller (0:3), P. Heck (2:3) und C. Henderkott (0:3) - sorgten für unseren 4:5-Rückstand.
In der 2. Einzelrunde setzte sich leider unser Negativtrend fort. Drei Niederlagen in Reihe - U. Radel (0:3), A. Hüttemann (1:3), C. Arens (1:3) - sorgten für die Vorentscheidung. Dann konnten C. Ziller und P. Heck mit jeweiligen 3:0-Siegen nochmals verkürzen. In letzten Einzel konnte dann C. Henderkott aber eine 2:0-Satzführung nicht ins Ziel bringen und unterlag leider noch mit 2:3. Damit stand die knappe 6:9-Heimniederlage fest, wobei zumindest ein Unentschieden für uns im Bereich des Möglichen lag.
Im kommenden Auswärtsspiel geht’s zum Bezirksklassenabsteiger CVJM Lüttringhausen.
TTF-Punkte: U. Radel/C. Arens, U. Radel, A. Hüttemann, C. Arens, C. Ziller, P. Heck

4. Herren im schweren Auswärtsspiel knapp unterlegen      Bericht „MF“ Mike Knappe
Am Montagabend traten wir beim ASV Wuppertal 8 mit G. Weidemann, M. Knappe, C. Henderkott und P. Korn an.
Die Doppel gingen noch erwartungsgemäß aus. G. Weidemann/M. Knappe haben Ihr Spiel mit 3:1 ge- wonnen und
C. Henderkott/P. Korn verloren 3:0.
Danach verlor M. Knappe nach einem sehr schwachen Spiel verdient mit 3:2. G. Weidemann machte es besser und gewann mit 3:0. P. Korn gab noch eine 2:0 Satzführung ab und verlor mit 2:3. C. Henderkott gewann sehr souverän mit 3:0. Damit stand es nach den ersten sechs Spielen aus Schwelmer Sicht unerwartet 3:3.
G. Weidemann verlor 0:3 und hatte damit wie zuvor M. Knappe sein erstes Einzel in dieser Saison ver- loren.
M. Knappe spielte nach seiner ersten Niederlage mit sehr viel Wut im Bauch und gewann deutlich mit 3:1. C. Henderkott holte eine 0:2 Satzrückstand auf, verlor aber den 5. Satz deutlich mit 11:5. Damit stand es 5:4 für den ASV Wuppertal 8. Im letzten Einzel musste dann P. Korn gewinnen um wenigstens das Unentschieden zu sichern. Leider gingen alle 3 Sätze knapp an den Gegner (8:11, 8:11, 9:11).
Somit mussten wir unsere erste Saisonniederlage mit 4:6 hinnehmen.
TTF-Punkte: G. Weidemann/M. Knappe, G. Weidemann, M. Knappe, C. Henderkott

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück