2018/2019 - Spielwoche 01.10. – 07.10.2018

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 01.10. – 07.10.2018

Im Erwachsenenbereich waren nur die 1. Damen- und 4. Herrenmannschaft siegreich
Zuerst ein Nachtrag zum Jungenspiel der vorletzten vorigen Woche. Das verlorene Auswärtsspiel unserer 1.Jungen beim BTV Wuppertal wurde nachträglich für uns mit 10:0 gewertet, da der BTV mit einem nichtspielberechtigten Spieler antrat!

Erfolgreiches Wochenende für Schwelmer Tischtennis Nachwuchs
1. Jungen   Bericht „JW“ Werner Erhardt
Beim Mitaufsteiger Remscheid-Lüttringhausen trat die 1. Jugend mit N. Mettegang, F. Limpert, F. Percher und L. Busch an. Letzte Saison in der Kreisklasse gewann man beide Spiele knapp mit 6:4 und war daher auf ein schweres Spiel eingestellt. Der Gegner trat jedoch mit nur 3 Spielern an und somit waren 1 Dop-pel und 2 Einzel im Vorfeld schon kampflos gewonnen und man führte bereits mit 3:0.
Doch dies sollte nichts heißen da Lüttringhausen im oberen Paarkreuz gut besetzt war. Das zeigte sich direkt im ersten Doppel. F. Percher und L. Busch führten bereits mit 2:0 Sätze als dann Satz 3 und 4 verloren gingen. Im entscheidenden 5 Satz kämpften sie zu einem 11:9 Sieg und konnten somit auf 4:0 erhöhen. Im Anschluss im oberen Paarkreuz ein 1:1 in dem F. Limpert sein Spiel mit 3:1 gewinnen konnte. Spielstand 5:1. Danach ein 5-Satz Krimi von L. Busch den er im fünften Satz mit 11:5 für sich entschied. Dann folgte im oberen Paarkreuz wiederum ein 1:1 wobei F. Limpert auch sein zweites Einzel mit 3:1 gewinnen konnte. Im letzten Einzel gab es dann noch eine 3:0 Niederlage und somit gewann man dieses Spiel mit 7:3.Sehr gute Leistung von Leon Busch, der sowohl sein Doppel als auch sein Einzel gewinnen konnte und auch von Florian Limpert, der beide Einzel im oberen Paarkreuz für sich entscheiden konnte.
TTF-Punkte: N. Mettegang, F. Limpert (2), F. Percher, L. Busch (2)

2. Jungen   Bericht „JW“ Werner Erhardt
Die 2.Jungen trat beim SG Kolping Remscheid 2 mit S. Machura, K. Nöller, C. Engelbert und L. Foerster an. Beide Doppel S. Machura/C. Engelbert und K. Nöller/L. Foerster lagen bereits mit 0:2 Sätze zurück, konnten aber die Sätze 3 und 4 für sich entscheiden. Im 5. Satz gewannen S. Machura/C. Engelbert klar mit 11:3 und K. Nöller/L. Foerster kämpften sich in die Verlängerung und gewannen den 5. Satz mit 14:12. Somit ging man mit 2:0 in Führung.
Im Anschluss zwei Siege im oberen Paarkreuz durch S. Machura (3:2) und K. Nöller (3:1). Es bahnte sich der erste Saisonsieg an. Danach folgten im unteren Paarkreuz 2 Siege mit jeweils 3:1 durch C. Engelbert und L. Foerster. Somit führte man nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde mit 6:0 und der Sieg war nicht mehr zu nehmen. Im Anschluss im oberen Paarkreuz ein 1:1, wobei S. Machura auch sein zweites Einzel (3:1) gewann. Spielstand 7:1. Zum Schluss folgte nochmal jeweils ein Sieg von C. Engelbert (3:1) und L. Foerster (3:0).
Damit gewann man dieses Spiel mit 9:1 und alle Spieler freuten sich über den ersten Saisonsieg. In einer gemeinsam geschlossenen Mannschaftsleistung erwähnenswert, dass Lara Foerster, Sam Machura und Corvin Engelbert im Doppel und Einzel ungeschlagen blieben.
TTF-Punkte: S. Machura/C. Engelbert, K. A. Nöller/L. Foerster, S. Machura (2), K.A. Nöller, C. Engelbrecht (2), L. Foerster(2)

Damen landen Überraschungssieg
Am Samstagabend hatte unsere Mannschaft, den letztjährigen Tabellendritten der BZL 3, TTC Union Düsseldorf zu Gast. Unsere Mannschaft trat diesmal mit der jüngsten Formation an und überrascht ange- nehm, denn Y. Durst und L. Fischer waren nicht im Einsatz.
In die Eingangsdoppel starteten S. Piec/P. Quint mit einer 0:3-Niederlage, die erfreulicherweise, nach 1:2-Satzrückstand von S. Amanj Rauf/K. Strübe mit ihrem 3:2-Sieg egalisiert wurde.

In Runde 1 der Einzel zum Start ein klarer 3:0-Sieg durch S. Piec, dem die 1:3-Niederlage von P. Quint folgte. Dann ein klarer 3:0-Erfolg von S. Amanj Rauf und die ebenso deutliche 0:3-Niederlage von
K. Strübe.

Runde 2 der Einzel eröffnete S. Piec mit dem 3:1-Sieg und die hauchdünne 2:3-Niederlage von P. Quint folgte, nachdem sie den 1:2-Satzrückstand aufholte aber leider in der Verlängerung des 5. Satzes mit 12:14 unterlag. Es folgte ein klares 0:3 von S. Amanj Rauf und dann ein hauchdünner 3:2-Sieg von
K. Strübe. Hier wurde der Kampfgeist unserer Jüngsten belohnt, denn Katharina egalisierte einen 0:2-Satzrückstand und hatte dann in den nächsten drei Sätzen jeweils knapp die Nase vorn. Zwischenstand jetzt 5:5, da war doch etwas drin, oder?

Die letzte Einzelrunde eröffnete S. Amanj Rauf mit einer 0:3-Niederlage, die S. Pies mit ihrem 3:2-Sieg wettmachte. Dann war P. Quint mit 3:1 siegreich und sicherte uns schon ein Unentschieden. Zum Ab- schluss hatte dann K. Strübe, die den 1:2-Satzrückstand aufholte, endlich auch einmal das notwendige Glück auf ihrer Seite. Sie gewann beide folgenden Sätze und siegte noch mit 3:2, womit sie unserer Mannschaft den 8:6-Heimsieg bescherte. Mit diesem Sieg schaffte unsere Mannschaft den Anschluss ans unter Mittelfeld.
Am kommenden Samstag geht´s zum derzeitigen Tabellenachten TTC SG Steele 2, wo evtl. eine kleine Chance auf einen Punktgewinn besteht!

TTF-Punkte: S. Amanj Rauf/K. Strübe, S. Piec (3), P, Quint, S. Amanj Rauf, K. Strübe (2)

1. Herren mit keinen großen Erwartungen im Heimspiel
Am Samstagabend hatte unsere Mannschaft den Tabellenvierten TV Kotthausen zu Gast. Diesmal half
T. Troschka der Mannschaft aus.
In den Eingangsdoppeln ein erfreulicher Start, denn A. Selimovic/J. Zander waren mit einem 3:0-Sieg erfolgreich und S. Kruse/T. Troschka legten einen knappen 3:2-Sieg nach. Dann unterlagen W. Erhardt/
D. Sirowatka mit 1:3.
Die Einzelspiel begannen mit der knappen 2:3-Niederalge von A. Selimovic, der einen 0:2-Satzrückstand aufholte und dann leider den Entscheidungssatz knapp verlor. Im Anschluss verloren S. Kruse und
J. Zander jeweils 0:3 und 
W. Erhardt mit 1:3. Im unteren Paarkreuz lief´s nicht besser, denn D. Siro- watka und T. Troschka verloren jeweils mit 0:3 bzw. 1:3. Mit einem 2:7-Ruckstand ging´s in die zweite Einzelrunde.
Mit jeweils zwei deutlichen 0:3-Niederlagen für A. Selimovic und S. Kruse war dann das Heimspiel mit der 2:9-Heimnniederlage entschieden.
Vor den Herbstferien folgt jetzt das Samstagspiel beim Tabellenelften TTV Letmathe.
TTF-Punkte:
 A. Selimovic/J. Zander, S. Kruse/T. Troschka

2. Herren unterliegt leider beim Tabellenneunten
Am Freitagabend musste unsere Mannschaft beim TV Kupferdreh 2 leider mit 3-fachem Ersatz aus der
3. Herren antreten. Damit standen die Chancen auf einen Punktgewinn schlecht.
Aus den Eingangsdoppeln kamen wir mit einem 1:2-Rückstand. U. Bergmann / G. Schepanski begannen mit einer 0:3-Niederlage, N. Bonk/T. Troschka glichen mit dem 3:0-Sieg aus und C. Ziller/P. Heck waren mit 0:3 unterlegen.
Zum Einstieg in die erste Einzelrunde leider eine knappe 2:3-Niederlage von T. Troschka. Im Anschluss folgte ein deutlicher 3:0-Sieg von N. Bonk. Dann gab’s leider vier Niederlagen in Reihenfolge. C. Ziller verlor mit 1:3 und im Anschluss U. Bergmann, G. Schepanski und P. Heck jeweils mit 0:3. Mit dem 2:7-Rückstand stand man schon jetzt auf verlorenem Posten.
In Runde zwei der Einzel nochmals eine Ergebniskosmetik, denn N. Bonk gewann mit 3:1 und T. Troschka mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz dann leider die 1:3-Niederlage von U. Bergmann und die 0:3-Niederlage von C. Ziller. Damit stand die 4:9-Auswärtsniederlage fest, wobei sich unsere Mannschaft in der Personal- konstellation annehmbar gewehrt hat.
Im kommenden Heimspiel gegen den ASV Wuppertal 2 sollte, wenn hoffentlich die stärkste Formation aufgeboten werden kann, ein Punktgewinn möglich sein.
TTF-Punkte: 
N. Bonk/T. Troschka, N. Bonk (2), T. Troschka

3. Herren – Heimspiel gegen den TTV Ronsdorf 3 verlegt
Das angesetzte Heimspiel gegen den TTV Ronsdorf 3 wurde auf den 07.12.2018 verlegt!

4. Herren auswärts beim Tabellensechsten erfolgreich   Bericht „MF“ Mike Knappe
Am Montagabend gastierten wir bei der Cronenberger TG. Wir spielten mit G. Weidemann, M. Knappe
C, Henderkott, H. Mettegang.
Die Eingangsdoppel wurden durch G. Weidemann/M. Knappe sowie C. Henderkott/H. Mettegang souverän mit 3:0 Sätzen gewonnen.
Im oberen Paarkreuz kam es zur Begegnung von J. Bartko gegen M. Knappe. Beide standen bis jetzt bei 7:1 Spielen. M. Knappe konnte das Spiel mit 3:0 Sätzen (11:6, 11:6, 11:8) klar und deutlich für sich ent- scheiden. G. Weidemann gewann sein Spiel mit 3:1 (11:2, 4:11, 11:7, 11:5). H. Mettegang verlor gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner mit 1:3. C. Henderkott gewann sehr deutlich mit 3:0. Damit stand es vor den letzten vier Einzeln 5:1 für die
TTF Schwelm 4.
Jetzt spielte G. Weidemann gegen J. Bartko. Auch hier behielt G. Weidemann mit 3:0 Sätzen die Ober- hand.
M. Knappe gab auch in seinem zweiten Einzel keinen Satz ab und gewann sein Spiel mit 3:0. Auch die beiden nächsten Einzel wurden sehr deutlich durch C. Henderkott und H. Mettegang mit 3:0 ge- wonnen. Damit stand das Endergebnis mit 9:1 Spielen und 28:4 Sätze fest.
Somit konnten wir die Tabellenspitze wieder zurück erobern.
TTF-Punkte: G. Weidemann/M. Knappe, H. Hnderkott/H. Mettegang, G. Weidemann (2), M. Knappe (2),
C. Henderkott (2), H. Mettgang

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück