Pokalspiele 2017/18 Kreis und Bezirk Herren

von Axel (Kommentare: 0)

Spielberichte Pokalspiele 2017/18 Herren

1. Herren - Bezirkspokal Düsseldorf
Für unsere Mannschaft stand das Achtelfinale auf dem Programm.

Für diesen Wettbewerb meldeten wir unsere 1. Herren. In der 1. Runde hatten wir den Bezirksligisten Solingen Blades (Punktspiel-konkurrent) zu Gast, konnten aber nur mit geschwächter Mannschaft antreten.
N. Bonk war krank und an Pos. 3 half P. Heck aus, da gleichzeitig ein Punktspiel der 2. Herren stattfand. Dann kam auch noch Pech dazu, denn alle drei Fünfsatzspielen gingen an unseren Gast. Zuerst unter- lagen N. Bonk 2:3 und P. Heck 0:3, bevor C. Wege mit seiner 2:3-Niederlage folgte. Das einzige Doppel gewannen N. Bonk/C. Wege dann 3:1 und Nicolas hatte wieder mit 2:3 das Nachsehen.
Gut zwei Stunden gab unsere Vertretung alles, unterlag das Spiel mit 1:4 und schied aus dem Wettbewerb aus.
TTF-Punkte: Bonk/C. Wege

Spielberichte Bezirkspokal mit direktem Link hier einsehbar!

2. Herren - Kreispokal Bergisches Land
Nach dem Freilos in den ersten Runden stieg unsere 2. Pokalmannschaft im Achtelfinale in den Wettbewerb ein.

Achtelfinale
Im Achtelfinale hatten wir die Langenberger SG (KLA2-Tabellenachter) als Gegner. In der Besetzung
T. Troschka, G. Schepanski und Ingo Hahn lieferte man sich ein dramatisches Spiel, das erst im Entschei- dungssatz des letzten Einzels entschieden wurde.
Runde 1 der Einzel eröffnete T. Troschka mit einem 3:0-Sieg, dem die 0:3-Niederlage von G. Schepanski folgte.
I. Hahn war danach im ersten Fünfsatzspiel, nach 1:2-Satzrückstand, noch mit 3:2 siegreich.
Es folgte das einzige Doppel. I. Hahn/ T. Troschka gewannen, ebenfalls nach 1:2-Satzrückstand, noch im Entscheidungssatz mit 3:2 und sorgten für die 3:1-Führung vor der zweiten Einzelrunde.

Hier gab es jetzt zwei 5-Satz-Niederlagen von T. Troschka, nach 2:0-Satzführung und von I. Hahn, nach 2:1-Satzführung. Im Abschlusseinzel wieder ein Fünfsatzkrimi, den jetzt G. Schepanski bestritt und nach 1:2-Satzrückstand noch mit 3:2 für sich entschied. Wie eng der hauchdünne 4:3-Sieg war, zeigt das Satz- und Ballverhältnis von 16:15 bzw. 303:287.
Punkte:
T. Troschka/I. Hahn, T. Troschka, I. Hahn, G. Schepanski

Viertelfinale
Direkt im Anschluss des Achtelfinales mussten wir gegen den BTV Wuppertal (KLA1-Tabellendritter) an den Tisch und waren klar in der Außenseiterrolle. Das Spiel nahm ein schnelles Ende, denn nach 70 Minu- ten stand der Sieger bereits fest.
Leider starteten T. Troschka und I. Hahn mit zwei klaren 0:3-Niederlagen in die erste Einzelrunde, bevor G. Schepanski mit seinem 3:0-Sieg für den Ehrenpunkt sorgte. Im Doppel hatte unsere Paarung I. Hahn/ T. Troschka bei der 0:3-Niederlage keine Chance. Mit dem 1:3-Rückstand war wohl die Vorentscheidung gefallen.
Im ersten Einzel nach dem Doppel dann die Entscheidung, denn I. Hahn wehrte sich vergeblich. Nach Gewinn von Satz 1 verlor er leider die folgenden Sätze, jeweils in der Verlängerung mit 2 Bällen Diffe- renz, und unterlag mit 1:3.

Mit der 1:4-Niederlage schied unsere Mannschaft aus, hatte sich aber gut präsentiert. Mehr war leider nicht möglich!
TTF-Punkte: G. Schepanski

Spielberichte Kreis-Pokalspiele Kreisliga mit direktem Link hier einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück