2017/2018 - Spielwoche 20.11. – 26.11.2017

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 20.11. – 26.11.2017

Spielwoche mit interessanten Ergebnissen
In dieser Spielwoche hatten alle unsere Mannschaften ihre Pflichtspiele auf dem Programm, wobei die Damen noch zusätzlich das Nachholspiel aus der letzten Woche zu absolvieren hatten.

Schüler verliert knapp beim Tabellenzweiten
Am Samstagnachmittag mussten unsere Schüler zum Favoriten SSV Preußen Elfringhausen und zeigten ein gutes Spiel. Beide Mannschaften traten in kompletter Formation an.
Leider wurden beide Doppel verloren, denn F. Limpert/ K. Nöller unterlagen 1:3 und M. Djuric/C. Books mit 0:3.
In der ersten Einzelrunde unterlagen F. Limpert und M. Djuric leider beide mit 0:3, bevor K. Nöller mit 3:0 und
C. Books mit 3:1 für die ersten Schwelmer Punkte sorgten.
In der zweiten Einzelrunde musste M. Djuric ihre zweite 0:3-Niederlage hinnehmen und F. Limpert war mit einem 3:1-Sieg erfolgreich. Dann unterlag C. Books leider, nach 2:1-Satzführung, noch mit 2:3 im Ent- scheidungssatz bevor
K. Nöller zum Abschluss mit 3:1 seinen zweiten Sieg in diesem Spiel beisteuerte.
Damit verlor unsere Mannschaft das Auswärtsspiel leider knapp mit 4:6, zeigte aber eine gute Leistung. Erfreulich die ersten Siege vom unseren Neulingen K. Nöller und C. Books im Punktspielbetrieb.
TTF-Punkte: F. Limpert (1), K. Nöller (2), C. Books (1)

Jungen siegt auswärts im Spitzenspiel beim Verfolger
Am Donnerstagnachmittag fand das Spitzenspiel der Spielklasse beim CVJM Lüttringhausen statt. Es entwickelte sich das erwar- tete spannende Spiel, wobei beide Mannschaften in kompletter Formation antraten.
In den beiden Eingangsdoppeln die klare 0:3-Niederlage von N. Mettegang/L. Busch, die F. Limpert/F. Percher mit ihrem 3:2-Sieg egalisierten.
Die erste Einzelrunde eröffnete N. Mettegang, nach 2:0-Satzführung, leider noch mit einer knappen 2:3-Niederlage und L. Busch verlor mit 1:3. Dann begann die Ausholjagd, denn F. Limpert war 3:1 siegreich und F. Percher legte einen klaren 3:0-Sieg nach, sodass es vor der entscheidenden zweiten Einzelrunde 3:3-Unentschieden stand.
Die zweite Einzelrunde eröffnete L. Busch leider mit einer hauchdünnen 2:3-Niederlage, da er den Ent- scheidungssatz denkbar knapp mit 9:11 verlor. Diese egalisierte N. Mettegang sofort mit seinem 3:1-Sieg, bevor dann, mit jeweils klaren 3:0-Siegen, F. Percher und F. Limpert für den denkbar knappen 6:4-Aus- wärtssieg sicherstellten.
Mit diesem Sieg sicherte sich, zum Abschluss der Vorrunde, unsere Mannschaft den 1. Tabellenplatz der Jungen-Kreisklasse. Überragend F. Limpert und F. Percher, die an fünf Punktgewinnen beteiligt waren.
Auch Jugendwart
W. Erhardt ist sehr zufrieden, dessen intensive Trainingsarbeit sich langsam bezahlt macht und er sich noch zusätzliche Unterstützung hierbei wünscht.
TTF-Punkte: F. Limpert/F. Percher, N. Mettegang , F. Limpert (2), F. Percher (2)

Damen mit zwei klaren Niederlagen am Wochenende
Zuerst stand am Freitagabend das Nachholspiel beim Tabellendritten ETuS Wedau an.
In den Eingangsdoppeln zwei klare 0:3-Niederlagen von L. Fischer/S. Piec und S. Amanj Rauf/K. Strübe.
In Runde 1 der Einzelspiele dann drei 0:3-Niederlagen von S. Pies, L. Fischer und K. Strübe, sowie eine 1:3-Niederlage von S. Amanj Rauf.
Dann direkt zwei weitere Niederlagen von L. Fischer (1:3) und S. Pies (0:3) zur klaren 0:8-Niederlage, bei der unseren Damen nur zwei Satzgewinne gelangen. Es ist einfach in dieser Mannschaftskonstellation nicht mehr gegen die Spitzenteams drin.
TTF-Punkte:

Am Samstagabend folgte das planmäßige Spiel beim Tabellenzweiten TTC Union Mühlheim.
Zur Spieleröffnung zwei klare Doppelniederlagen von L. Fischer/K. Strübe - 0:3) und S. Piec/S. Amanj Rauf (1:3).
Die Einzelspiele eröffnete dann von S. Pies mit einem knappen 3:2-Sieg - 11:9 im Entscheidungssatz - gegen die gegnerische Nr. 1 und dann folgten leider drei deutliche 0:3-Niederlagen von L. Fischer,
K. Strübe und S. Amanj Rauf in Reihe.
Natürlich war die Vorentscheidung gefallen.
Leider konnte L. Fischer eine 2:0-Satzführung nicht nutzen und verlor noch 8:11 im Entscheidungssatz. Anschließend mussten dann S. Piec (1:3) und S. Amanj Rauf (0:3) die Niederlagen hinnehmen, zur 1:8-Auswärtsniederlage unserer Mannschaft.

Zum Abschluss der Vorrunde muss man jetzt noch zum Tabellenführer dieser Spielklasse.
TTF-Punkte: S. Piec

1. Herren mit Heimspiel gegen den Tabellenfünften
Im Heimspiel gegen den Haaner TV war unsere Mannschaft leichter Favorit und hoffte dieser Rolle gerecht zu werden, wobei A. Selimovic erneut aushalf.
Aus den Doppeln kam unsere Mannschaft unerwartet mit einer 3:0-Führung. S. Kruse/I. Yildiz starteten mit einem 3:0-Sieg, dem ein knapper 3:2-Sieg, nach 2:0-Satzführung, von C. Wege/ J. Schmidt folgte. Anschließend rundeten
J. Zander/ A. Selimovic ihrem 3:0-Sieg den sehr guten Spielauftakt ab.
Im ersten Einzelspiel musste C. Wege eine klare 0:3-Niederlage hinnehmen, die S. Kruse mit einem 3:1-Erfolg sofort wettmachte. Dann verlor J. Schmidt deutlich 0:3 und I. Yildiz egalisierte dieses sofort mit dem 3:1-Erfolg. Im unteren Paarkreuz legten dann J. Zander und A, Selimovic mit ihren 3:1-Siegen nach und sorgten für den 7:2-Zwischenstand.
In der zweiten Einzelrunde dann im oberen Paarkreuz die Entscheidung durch die 3:0-Siege von C. Wege und S. Kruse zum 9:2-Heimsieg unserer Mannschaft.
In dieser Höhe hatte man den Heimerfolg nicht erwartet und steht jetzt am kommenden Samstag vor einer schwereren Bewährungsprobe beim Tabellendritten Solingen Blades. Die Herausforderung nimmt man an und möchte diese mit positivem Ausgang für uns auch lösen.

TTF-Punkte: S. Kruse/I. Yildiz, C. Wege/J. Schmidt, J. Zander/A. Selimovic, C. Wege, S. Kruse (2), I. Yildiz, J. Zander, A. Selimovic

2. Herren auswärts beim Tabellenvierten
Beim 1. TTC 31 Heiligenhaus stand unsere Mannschaft vor einer fast unlösbaren Aufgabe, zumal uns zwei Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Deshalb wurden J. Wege und A. Hüttemann durch I. Hahn sowie C. Arens ersetzt.
Nach den Eingangsdoppeln überraschend eine 2:1-Führung unserer Mannschaft. Zum Einstand siegten   W. Erhardt/T. Kosziolleck, nach 1:2-Satzrückstand, noch mit 3:2, bevor D. Sirowatka/C. Arens beim 0:3 chancenlos waren. Dann im Doppel 3 wieder eine Überraschung, denn trotz 0:2-Satzrückstand gewannen A. Selimovic/I. Hahn noch 3:2 im Entscheidungssatz, was den Kampfgeist unserer Mannschaft steigerte.
In der ersten Einzelrunde zum Einstand zwei Niederlagen, denn W. Erhardt verlor nach 2:1-Satzführung leider noch 2:3 und A. Selimovic unterlag mit 1:3. Danach war Sirowatka klar mit 0:3 unterlegen, bevor T. Kosziolleck, nach 1:2-Satz-rückstand, das Spiel noch drehte und einen 3:2-Sieg erkämpfte. Im unteren Paarkreuz dann zwei überraschende Siege, denn C. Arens landete einen 3:1-Erfolg und I. Hahn musste, nach 2:0-Satzführung, den Satzausgleich hinnehmen, bevor er dann in der Verlängerung von Satz 5, mit 13:11 und damit dem 3:2-Sieg, der Glücklichere war. Damit lag unsere Truppe mit 5:4 in Front.
In Runde 2 der Einzel legte jetzt  A. Selimovic jetzt einen 3:0-Sieg vor, dem eine 1:3-Niederlage von
W. Erhardt folgte. Dann musste T. Kosziolleck die Überlegenheit seines Gegners beim 0:3 anerkennen, aber D. Sirowatka machte dieses mit seinem 3:1-Sieg wieder wett. Im unteren Paarkreuz dann leider zwei Spielverluste, denn I. Hahn unterlag 0:3 und
C. Arens leider auch mit 1:3, womit wir vor dem Abschlussdoppel mit 7:8 im Rückstand lagen.
Jetzt das entscheidende Doppel von D. Sirowatka/C. Arens, die Satz 1 mit 6:11 verloren, dann aber das Heft in die Hand nahmen und die nächsten drei Sätze für sich, zum 3:1-Sieg, entschieden und unserer Mannschaft das nicht unverdiente 8:8-Unentschieden sicherten.
Eine sehr gute Präsentation unsere Mannschaft, die verdient mit dem Punktgewinn belohnt wurde.
TTF-Punkte: D. Sirowatka/C. Arens, W. Erhardt/T. Kosziolleck, A. Selimovic/I. Hahn, Selimovic, T. Kosziolleck, D. Sirowatka, I. Hahn, C. Arens

3. Herren – Gegner trat zu unserem Heimspiel nicht an
Unsere 3. Herren gewann am Freitagabend das angesetzte Heimspiel gegen den LTV Wuppertal 9:0 kampflos, da der Gast nicht antrat. Wir konnten der Bitte des Gastes um Verlegung nicht nachkommen, da „MF“ Peter Heck trotz ernsthafter Prüfung keine Möglichkeit fand!
TTF-Punkte:

4. Herren musste zum aktuellen Tabellenführer TG Lennep 2    Bericht „MF“ Mike Knappe
Am 9. Spieltag mussten wir ohne Brett 2, 3 und 6 antreten.
Nach den Doppeln lagen wir 0:3 zurück. G. Schepanski/M. Knappe 1:3, G. Weidemann/T. Hohmann 0:3,
C. Henderkott /H. Mettegang 0:3.
Im oberen Paarkreuz spielten wir 1:1. G. Schepanski erspielte sich ein sehr starkes 3:1, G. Weidemann 0:3.
Im mittleren Paarkreuz spielten wir 0:2. M. Knappe 2:3, wobei eine 2:0-Satzführung unnötig verspielt wurde und T. Hohmann 0:3. Im unterem Paarkreuz spielten wir 1:1. C. Henderkott gewann sehr souverän mit 3:0, H. Mettegang 0:3. Damit stand es nach dem ersten Durchgang 7:2 für Lennep.
Zweite Einzelrunde: Im oberen Paarkreuz spielte G. Schepanski  1:3, G. Weidemann verlor nach einem sehr intensiven Spiel unglücklich 2:3. Damit stand das Endergebnis mit 9:2 für Lennep fest.

TTF-Punkte: G. Schepanski, C. Henderkott

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück