2016/2017 - Spielwoche 27.02. – 05.03.2017

von Axel (Kommentare: 0)

Kurzberichte zu allen Spielen der Spielwoche 27.02. – 05.03.2017

Damen verlieren leider; Herrenmannschaften gewinnen alle Spiele dieser Spielwoche!

Das angesetzte Schülerspiel beim SSV Germania Wuppertal wurde verlegt!

Die Damen reisten am Freitagabend nach Düsseldorf.
Gegen den derzeitigen Tabellensiebenten FTV Düsseldorf 3 war man nicht chancenlos, wie das Unentschieden der Vorrunde aufzeigt. Durch ein dubioses Vereinsduell gegen die eigene 2. Mannschaft – in der Rückrunde - hatte sich der Gastgeber zwei Punkte erschlichen, die eigentlich unmöglich waren. Das Hinrundenergebnis von 0:8 zeigt das tatsächliche Kräfteverhältnis auf. Leider musste R. Hartmann abermals verletzungsbedingt ersetzt werden, womit die Aufgabe noch schwerer wurde.
Im Eingangsdoppel gewannen Y. Durst/L. Fischer deutlich 3:0, aber S. Amanj Rauf/K. Strübe verloren ebenso klar.
In den Spitzeneinzeln verloren leider Y. Durst und L. Fischer jeweils klar mi 0:3, ebenso K. Strübe mit dem gleichen Ergebnis. Dann sorgte S. Amanj Rauf mit ihrem 3:0-Sieg für unseren ersten Einzelpunkt.
In die zweite Einzelrunde ging´s mit der 0:3-Niederlage von Y, Durst, bevor L. Fischer mit einem knappen 3:2-Erfolg, nach 1:2-Satzrückstand, ihr Spiel gewann. Wiederum dann Niederlage und Sieg von S. Amanj Rauf beim 0:3 und K. Strübe mit dem 3:0-Erfolg zum 4:6-Rückstand, bevor die letzte Einzelrunde anstand.
Dann die Vorentscheidung nach der 1:3-Niederlage von Y. Durst, die trotz ihrer Schulterverletzung der Mannschaft zur Verfügung stand. Mit der folgenden 0:3-Niederlage von S. Amanj war dann leider die 4:8-Niederlage besiegelt!Lobenswert ist die äußerst positive Einstellung der jüngsten Spielerinnen im Team. Ihre Einstellung und Freude am Spiel trotz der Niederlagen ist vorbildlich.  Und die ersten Erfolge stellen sich nun mit den ersten Einzelsiegen ein.
Unseren beiden jüngsten Akteurinnen hätten wir gerne im neuen Spieljahr die gleiche Spielklasse angeboten. Aber diese Möglichkeit besteht aber auf Grund des Relegationsplatzes immer noch.
TTF-Punkte: Y. Durst/ l. Fischer, L. Fischer, S. Amanj Rauf, K. Strübe

Die 1. Herren empfing den Tabellenfünften.
Unsere Mannschaft hatte im Heimspiel den SSV Preußen Elfringhausen  2 zu Gast, gegen den man zumindest auf der Hut sein musste, wobei wir J. Schmidt durch J. Zander ersetzen mussten.
Schon in den Eingangsdoppeln wurde der Grundstein zum Erfolg gelegt, denn es wurde gleich eine 3:0-Führung vorgelegt, wobei S. Kruse/I. Yildiz - nach 1:2-Satzrückstand - im 5. Satz mit 11:8 erfolgreich waren.
Schon da hatte man wohl dem Kontrahenten den Zahn gezogen, denn in der 1. Einzelrunde wurden alle Spiele deutlich gewonnen, und den Gegenspielern nur insgesamt drei Satzgewinne gestattet.
Beim 9:0-Heimsieg konnte unser Gast nur 6 Satzgewinne verzeichnen, was unsere Mannschaft so nicht erwartet hatte. In den jetzt  folgenden drei Spielen fällt für unsere Mannschaft wohl die Vorentscheidung, ob der Direktaufstieg wirklich werden kann.

Am kommenden Samstag geht´s erst einmal zum absoluten Spitzenspiel nach Heisingen, wo uns der einzige direkte Verfolger mit allen Mitteln ein Bein möchte und auch kann.
TTF-Punkte: N. Bonk/A. Selimovic, S. Kruse/I. Yildiz, C. Wege/J. Zander, C. Wege, S. Kruse, I. Yildiz,
N. Bonk, A. Selimovic,
J. Zander

Die 2. Herren musste am Sonntagmorgen beim Tabellenelften antreten.
Im Auswärtsspiel bei der SG Kolping Remscheid 2 sollte es keine Probleme geben, wenn man die Aufgabe ernsthaft angeht. Allerdings mussten J. Zander und W. Erhardt ersetzt werden.
In den Eingangsdoppeln ein guter Start mit der 2:1-Führung, da J. Wege/D. Sirowatka und U. Radel/C. Arens siegten, aber T. Kosziolleck/T. Troschka leider noch, nach einer 2:1-Satzführung, das Spiel mit 2:3 im Entscheidungssatz verloren.
Im oberen Paarkreuz dann eine 2:3-Niederlage von T. Kosziolleck und ein 3:2-Sieg von J. Wege, bevor es in der Mitte zwei 1:3-Niederlagen von U. Radel und D. Sirowatka gab. Erleichterung dann im unteren Paarkreuz, nachdem C. Arens und T. Troschka ihre Spiele sicher gewannen. Man musste mit der 5:4-Führung im Rücken aber hellwach sein, um nicht unvorhergesehen evtl. einen Punktverlust in Kauf zu nehmen.
Die 2. Einzelrunde begann mit dem 3:1-Sieg von J. Wege und dem hauchdünnen 3:2-Sieg - 12:10 im Entscheidungssatz – von T. Kosziolleck. Der Gastgeber gab nicht auf und wehrte sich mit allen Mitteln, wie die zwei folgenden Niederlagen von D. Sirowatka und die knappe 5-Satzniederlage von U. Radel belegen. Dann aber die Erleichterung, denn T. Troschka und i. Arens sorgten mit ihren klaren 3:0-Erfolgen für den 9:6-Auswärtssieg unserer Mannschaft.
Damit wurde vorerst der 2. Tabellenplatz untermauert, da der ASV Wuppertal 2 beim Tabellenführer CVJM Lüttringhausen 9:5 unterlag und wir, auf dem Relegationsplatz, wieder einen 5-Punkte-Vorsprung haben. Die folgenden beiden Heimspiele sollten unbedingt gewonnen werden, bevor es zu dem direkten Duell gegen den ASV Wuppertal 2 kommt.
TTF-Punkte: J. Wege/D. Sirowatka, U. Radel/C. Arens, J. Wege (2), T. Kosziolleck, T. Troschka (2),
C. Arens (2)

Die 3. Herren hatte den TB Hückeswagen 2 zu Gast.
Im Heimspiel gegen den Tabellenvierten wollte man wachsam sein und das Spiel konzentriert angehen, um keinen überflüssigen Punktverlust zu riskieren. Der Gast trat dann nicht in stärkster Formation, was uns entgegen kam.
In den Eingangsdoppeln ein guter Start mit der 2:1-Führung, da T. Troschka/U. Bergmann sowie A. Hüttemann/
C. Ziller jeweils ein 3:0-Sieg gelang, aber C. Arens/I. Hahn mit 1:3 verloren.
In den Einzeln dann der Start mit dem Sieg von T. Troschka und der Niederlage von C. Arens. Dem folgten dann vier klare 3:0- Erfolge in Reihe von A. Hüttemann, U. Bergmann, I. Hahn und C. Ziller zum 7:2-Zwischenstand.
Die zweite Einzelrunde begann mit einer 2:3-Niederlage von T. Troschka, nach der 2:1-Satzführung, die C. Arens mit einem 3:2-Sieg wieder ausglich, bevor A. Hüttemann, mit dem deutlichen 3:0 Erfolg, unserer Mannschaft den 9:3-Heimsieg sicherte.
Nach diesem Heimerfolg ist uns der Relegationsplatz sicher! Als Nächstes sollte die Absicherung des 2. Tabellenplatzes - damit der Direktaufstieg - angegangen werden, wozu unsere Mannschaft auf einem guten Weg ist, um das selbst gesteckte Ziel zu realisieren.
TTF-Punkte: T. Troschka/U. Bergmann, A. Hüttemann/Ziller, T. Troschka, C. Arens  A. Hüttemann (2),
U. Bergmann. I. Hahn, C. Ziller

Die 4. Herren musste, ebenso wie die 2. Herren nach Remscheid!
Im Auswärtsspiel bei der SG Kolping Remscheid 4 wollte man gemeinsam mit der 2. Herren, gegen die Gastgeber, die möglichen Auswärtspunkte einfahren.
In den Eingangsdoppeln dann ein wenig unverhofft ein 1:2-Rückkstand, nachdem nur M. Knappe/T. Tilly ihr Doppel klar gewannen, unsere anderen Kombinationen G. Schepanski/C. Henderkott und G. Weidemann/T. Hohmann klar  verloren. Wachrütteln war angesagt.
G. Weidemann verlor dann im 1. Einzel und G. Schepanski gewann, wobei das gleiche Szenario im nächsten Paar-kreuz folgte, mit Niederlage von C. Henderkott und Sieg von T. Hohmann. Im unteren Paarkreuz dann die Wende mit jeweils einen 3:2-Sieg in der Verlängerung von T. Tilly und Mike Knappe zu unserer 5:4-Führung.
Die zweite Einzelrunde begann mit der knappen 2:3-Niederlage von G. Schepanski, die G. Weidemann mit dem 3:1-Sieg wieder ausglich. Es folgten dann drei Siege in Reihe von T. Hohmann, C. Henderkott - k
napp im 5. Satz – und M. Knappe zum 9:5-Auswärtssieg, womit der 3. Tabellenplatz verteidigt wurde.
Im nächsten Spiel sollte I. Reinhold wieder zur Verfügung stehen, da seine Genesung so weit fortgeschritten ist, dass einem Einsatz nichts mehr im Weg steht.
TTF-Punkte: M. Knappe/T. Tilly, G. Schepanski, G. Weidemann. T. Hohmann (2), C. Henderkott, M. Knappe (2), T. Tilly

Spielberichte sind, über unsere Website unter Mannschaften, durch Anklicken der direkten Links einsehbar!

Viele Grüße euer Sportwart
Axel

Zurück