Geschichte

TT-Schläger

Die Ereignisse des Gründungsabends im historischen Rückblick.

Die Legende

Es war an jenem denkwürdigen Abend im Mai 1995, als 7 dunkle Gestalten den Ratskeller in Schwelm betraten. In den Geschichtsbüchern wird man später den 08.05.1995 vermerken. Etwas unentschlossen blickte sich die Gruppe in dem Wirtshaus um. War dies wirklich der richtige Ort für solch ein Vorhaben? Der Eine, der ein geborener Anführer zu sein schien, winkte seine Gefolgsleute zu einem runden Tisch in der hintersten Ecke. "Hier könnte es gehen", dachte er.

Die Gruppe nahm still, neben dem Mann den später alle "Mister Präsident" rufen würden, platz. Sie alle wussten, dass dieses Ritual nur vollzogen werden könne, wenn mindestens 7 ausgewählte Personen diesem beiwohnen würden. Jeder Einzelne war unverzichtbar und sich dieser Tatsache vollauf bewusst. Jedoch behagte diese Verantwortung nicht jedem, einige rutschten unruhig auf Ihrem Stuhl hin und her.....

Die Tatsachen

So oder ähnlich muss es sich "damals" zugetragen haben, als unser noch junger Verein gegründet wurde. An diesem Abend waren es zunächst Karsten Mettegang, Helge Mettegang, Axel Hartmann, Regina Hartmann, Susanne Pahl, Frank Metz und Rolf Dieter Busch die sich im Ratskeller trafen um den Verein "TTF Schwelm e.V.", mit der benötigten Anzahl von 7 Personen, zu gründen. Innerhalb von einer Viertelstunde war der besagte Verein geboren.

Der Vorstand

Der erste Vorstand sah wie folgt aus:

1. Vorsitzender: Karsten Mettegang
2. Vorsitzender: Frank Metz
Geschäftsführerin: Regina Hartmann
Sportwart: Axel Hartmann
Pressewart: Helge Mettegang
Damenwartin: Susanne Pahl
Jugendwart: Rolf Dieter Busch

Die Mitgliederversammlung

Anschließend wurde um 19.30 Uhr die erste Mitgliederversammlung einberufen, zu welcher weitere interessierte Sportlerinnen und Sportler erschienen. Nach der Vorstellung des neuen Vereines konnten am selben Abend weitere 17 Personen gewonnen werden.

Durch zusätzliche Wahlen wurden dann noch folgende Ämter ins Leben gerufen:

Festausschuss
Spruchausschuss
Kassenprüfer
Plakatwerbung

Die Spielstätte

Als Spiellokal stand die Turnhalle Kaiserstrasse, an nur einem Tag in der Woche, zur Verfügung. Diese wurde aber von vornherein als eine Art Übergangslösung angesehen und man stand, bzgl. einer anderen Spielstätte, bereits in intensiven Verhandlungen mit der Stadt Schwelm. Etwa 6 Monate später war es dann soweit und man zog in die Turnhalle Nordstadtschule um, wo nunmehr an zwei Tagen in der Woche trainiert werden konnte. Das Wochenende stand außerdem für Meisterschaften und Meisterschaftsspielen zur Verfügung. Bis heute hat sich daran auch nichts geändert!

......to be continued ....................................